Exhibition Design

Directing of Exhibitions

Integrated course, 3.00 ECTS

 

Course content

Dramaturgical composition of an exhibition, contextualization of objects, object-text-relation and implementation, realisation of content specifications and concepts, didactics, targetgroup-oriented exhibition management.

Learning outcomes

Theoretical and general cultural basics

Recommended or required reading and other learning resources / tools

Gerbert Frodl (Hg.): Das Museum. Spiegel und Motor kulturpolitischer Visionen. Wien 2004; Bettina Drescher: Immersion und Irritation. Zu inhaltlich-konzeptionellen und gestalterischen Tendenzen in Wissenschaftspräsentationen. Graz phil. Diss. 2002. Friedrich Waidacher: Handbuch der Allgemeinen Museologie. 3. Aufl. Wien/Köln 1999; Götz Grossklaus, Medien – Zeit, Medien – Raum. Zum Wandel der raumzeitlichen Wahrnehmung in der Mo¬derne, 2. Aufl., Frankfurt am Main 1997; Gottfried Korff, Museumsdinge. deponieren - exponieren. Hg. von Martina Eberspächer / Gudrun Marlene König / Bernhard Tschofen, Köln, Weimar, Wien 2002, Anna Schober: Montierte Geschichten. Programmatisch inszenierte historische Ausstellungen. Wien 1994; Ulrich Schwarz / Philipp Teufel (Hg.): Handbuch Museografie und Ausstellungsgestaltung. Ludwigsburg 2001; Karl Stocker / Heimo Müller (Hg.): Design bestimmt das Bewusstsein. Ausstellungen und Museen zwischen Inhalt und Ästhetik. Wien 2003; different exhibition catalogues.
Gerhard Schulze: Die Erlebnisgesellschaft. Kultursoziologie der Erlebnisgesellschaft. Frankfurt/New York 1992; Dirk Baeker: Wozu Kultur? Berlin 2000; Manfred Prisching: Die McGesellschaft. In der Gesellschaft der Individuen. Graz-Wien-Köln 1998; Hadwig Kräutler, Gerhard Schulze: Kulissen des Glücks. Frankfurt am Main 1999; Guy Debord: Die Spektakelgesellschaft. Berlin 1996; diverse Publikationen von Jean Baudrillard, Ulrich Beck, Pierre Bourdieu etc.
Journals: Museum and Society (http://www.le.ac.uk/ms/museumsociety.html), Texte zur Kunst, Transversal (http://eipcp.net/transversal)
Fachzeitschriften wie „Museumskunde“, „Neues Museum“, „Museumsjournal“, „ICOM News“ etc.

Mode of delivery

iL

Prerequisites and co-requisites

None

Assessment methods and criteria

Active participation in class, presentations, evaluation of concept