Bank- und Versicherungswirtschaft

Statistik & IT-gestützte Datenanalyse

Integrierte Lehrveranstaltung, 3.00 ECTS

 

Lehrinhalte

Ziel der Lehrveranstaltung ist die Vermittlung statistischer Grundbegriffe, sowie eine Einführung in die Datenanalyse mittels computerbasierenden Analysewerkzeugen.

Die Kerninhalte sollen umfassen:

[1] Grundlagen der deskriptiven Statistik

[2] Häufigkeiten, empirische Verteilungsfunktion

[3] Lagemaße

[4] empirische Analyse und Darstellung von Daten

[5] Grundbegriffe der Wahrscheinlichkeitstheorie (Wahrscheinlichkeitsrechnung, Rechengesetze, Stochstische Unabhängigkeit, bedingte Wahrscheinlichkeit und Satz von der totalen Wahrscheinlichkeit)

[6] Zufallsvariablen: Grundbegriffe, Beschreibung der Verteilung, Kenngrößen der Verteilung

[7] Spezielle stetige Verteilungen: Normalverteilung, Lognormalverteilung, χ2-Verteilung, t-Verteilung, F-Verteilung

[8] Analyse von Zufallsvariablen: Kovarianz und Korrelation, Erwartungswert und Varianz einer Summe von Zufallsvariablen

[9] Grenzwertsätze: Gesetz der großen Zahl, zentraler Grenzwertsatz

[10] Schließende Statistik: statistisches Schätzen und Testen

[11] Überprüfen von Hypothesen: Fehler 1. und 2. Art, einseitige und zweiseitige Fragestellung

[12] Einstichprobenproblem: Tests auf µ und s bei normalverteilter Grundgesamtheit

[13] Zweistichprobenproblem: normalverteilte Grundgesamtheiten, abhängige und unabhängige Stichproben

Im Rahmen der Lehrveranstaltung werden zudem die digitalen Kompetenzen der TeilnehmerInnen durch die Anwendung der gelernten Inhalte in state of the art Software (Excel, R, Python, etc) gefördert.

Lernergebnisse der LV

AbsolventInnen besitzen Grundkenntnisse der Wirtschafts- und Finanzmathematik, verstehen die Grundlagen der Datenanalyse, können diese anwenden und Daten mit statistischen Methoden zu beschreiben. Überdies sind die Studierenden in der Lage Daten auf deren Qualität hin zu überprüfen und verstehen die Funktionsweise von Simulationen. Ebenso haben die Studierenden Kenntnisse über das betriebliche Rechnungswesen und kennen die Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung, das System doppelter Buchhaltung, könnnen Geschäftsfälle verbuchen und können Vorgänge und Zusammenhänge in Bilanz und GuV beschreiben und darstellen.

Empfohlene oder verpflichtende Fachliteratur und andere Lernressourcen bzw. –instrumente

Bücher:

Grohmann-Steiger, Schneider, Dobrovits: Einführung in die Buchhaltung im Selbststudium; Wagenhofer, Ewert, Externe Unternehmensrechnung; Ewert, Wagenhofer, Interne Unternehmensrechnung; Knut Sydsaeter / Peter Hammond: Mathematik für Wirtschaftswissenschaftler; Albrecht, P., Grundprinzipien der Finanz- und Versicherungsmathematik; Schira: Statistische Methoden der VWL und BWL; Zwerenz: Statistik - Einführung in die computergestützte Datenanalyse

Art der Vermittlung

ILV

Voraussetzungen und Begleitbedingungen

keine

Prüfungsmethode und Beurteilungskriterien

LV-abschließende Prüfung, zusätzlich immanente Beurteilung