Bank- und Versicherungswirtschaft

Versicherungsbetriebslehre V: Riskmanagment im Versicherungsunternehmen

Integrierte Lehrveranstaltung, 4.00 ECTS

 

Lehrinhalte

Risikomanagement-System als Grundlage einer effizienten Unternehmensführung verstehen (wertorientierte Steuerung: Gewinnziel (Shareholder Value), Sicherheitsziel (Safety First), Risikobasierte Kapitalallokation). Grundverständnis der Auswirkungen auf das gesamte Versicherungsgeschäft;
Regulatorische Anforderungen verstehen (u.a. Solvency II).
Nach der Lehrveranstaltung sollten die Studenten in der Lage sein Risikomanagementkonzepte zu verstehen, damit zu arbeiten und kritisch hinterfragen zu können.

Lernergebnisse der LV

Anwendungsorientiertes Wissen finanz- und versicherungswirtschaftlicher und versicherungsmathematischer Zusammenhänge, Verständnis von Aufgaben und Funktionen von Versicherungen und deren Produkten.

Empfohlene oder verpflichtende Fachliteratur und andere Lernressourcen bzw. –instrumente

Bücher:
Farny, Versicherungsbetriebslehre3 (2006); Farny u.a. (Hg.), Handwörterbuch der Versicherung (1988); Schierenbeck, Hölscher: BankAssurance4 (1998);
Schierenbeck, Bank- und Versicherungslexikon2 (1994); Albrecht, Peter: Zur Risikotransformationstheorie der Versicherung (1992); Schradin: Erfolgsorientiertes Versicherungsmanagement ( 1994). Albrecht/Maurer: Investment- und Risikomanagement3 (2008); Müller-Reichart/Romeike: Risikomanagement in Versicherungsunternehmen2 (2008);Radtke, Grundlagen der Kalkulation von Versicherungsprodukten in der Schaden- und Unfallversicherung (2008); Albrecht: Grundprinzipien der Finanz- und Versicherungsmathematik (2007). Führer/Grimmer: Einführung in
die Lebensversicherungsmathematik (2006)

Art der Vermittlung

ILV

Voraussetzungen und Begleitbedingungen

Grundkenntnisse der Betriebs- und Volkswirtschaftslehre

Prüfungsmethode und Beurteilungskriterien

LV-abschließende Prüfung, immanente Beurteilung im Übungsteil