Bankmanagement

Corporate Banking

Integrierte Lehrveranstaltung, 3.00 ECTS

 

Lehrinhalte

Die LV diskutiert die Produkte und Geschäftsmodelle im Geschäftsbereich Corporate Banking. Hierbei werden die Unterschiede zum Privatkundengeschäft herausgehoben. Besonderes Augenmerk gilt der Risiko- und Ertragssteuerung im Kommerzkundengeschäft von Seiten der Bank.



Die Kerninhalte sollen umfassen:
? 1) Übersicht Geschäftskundenbereich / Abgrenzung zum PK Geschäft
? 2) Produktpalette – Schwerpunkt Kreditgeschäft
? 3) Unternehmensfinanzierung – Finanzierungsformen- Alternative Finanzierungen
? -Bedingungen (Vertragsklauseln ) im Firmenkundengeschäft
? 4) Vertriebsstrategien im Corporate Banking
? Vertriebsorientiertes und risikoorientiertes Pricing
? 5) Optional: ev. Spezialprodukte im Corporate Banking: Cash Management , Veranla-gung, Strukturierte Finanzierungen
? Optional: Kreditprozess- Rating- Kreditüberwachung

Lernergebnisse der LV

Absolvent/inn/en besitzen detaillierte Kenntnisse über das Kommerzkund/inn/en- und Projektfinanzierungsgeschäft. Sie verstehen die entsprechende Produktpalette im Kommerzkundenbereich im Detail, wobei der Fokus auf dem Kerngeschäft der Kreditvergabe liegt. Sie können die Zusammenhänge zwischen der Produktstruktur, dem Risiko und dem Pricing verschiedener Produkte erklären. Zusätzlich erhalten die Absolvent/inn/en einen Überblick über das Investmentbanking, und sehen potenzielle Einsatzmöglichkeiten von IB Produkten im Kommerzbankenbereich.

Somit verfügen Absolvent/inn/en über erweiterte Fachkompetenz im Kommerzkund/inn/en-Geschäft von und in der Projektfinanzierung durch Banken, welche in der Praxis sowohl innerhalb des spezifischen Geschäftsfeldes, in der Unternehmenssteuerung und im vernetzten Verständnis - mit dem Ziel, Synergien und bereichsübergreifende Möglichkeiten zu erkennen – zentral ist. Fachkompetenz im Bereich Investment Banking erlaubt ihnen zusätzliche Produktmöglichkeiten bei der Evaluierung von Kundenbedürfnissen zu sehen, und gegebenenfalls solche Geschäfte ergänzend vorzuschlagen bzw. zu vermitteln.

Ergänzende Ziele:
Nach Absolvierung voll einsetzbarer Kundenbetreuer in einer Bank, der die wichtigsten Produkte und den Umgang sowie die Tätigkeiten beherrscht.

Empfohlene oder verpflichtende Fachliteratur und andere Lernressourcen bzw. –instrumente

Pflichtliteratur:
Anton Schmoll: Vertiebsoptimierung im Firmenkundengeschäft, Manz Verlag 2006

Empfohlene weiterführende Literatur:
Ronzal W. Vertrieb Stärken – Wettbewerb gewinnen, Wien 2001
Ronzal W. Filialen aktivieren und führen. Mehr Erfolg durch besseres Management, Wien 2001

Art der Vermittlung

Vorlesung
Gruppenarbeit
Hausübung
E-Learning

Voraussetzungen und Begleitbedingungen

Basiswissen der Produkte / Wiederholung der wichtigsten Produkte / Vertiefung

Prüfungsmethode und Beurteilungskriterien

Schriftliche Prüfung, Terminvereinbarung individuell

Bewertungsraster in %:
90 - 100 : Sehr Gut
80 - 89,9 : Gut
70 - 79,9 : Befriedigend
60 - 69,9 : Genügend
< 60 : Nicht Genügend

Kriterien:
Gesamtpunkteanzahl max. zu erreichen: 100 Punkte
Davon 15 Punkte Mitarbeit während LV
Davon 25 Punkte Gruppenarbeit / Hausübung (bei Fehlen Kompensationsarbeit möglich)
Davon 60 Punkte schriftliche Prüfung am Ende der LV