Bankmanagement

Corporate Governance & Compliance

Vorlesung, 3.00 ECTS

 

Lehrinhalte

Die LV diskutiert die Compliance mit Gesetzen, regulatorischen Vorschriften, Verhaltensregeln, Best Practice Standards und freiwillig befolgten Vorgaben in einem Unternehmen, mit einem Fokus auf den Bank- bzw. Versicherungssektor. Dabei wird auch die Umsetzung des Compliance-Managements diskutiert und anhand von praktischen Beispielen illustriert.Die LV vermittelt zudem allgemein ein Bewusstsein für Corporate Governance, und geht im Speziellen auf in Österreich zur Anwendung kommende Regeln für gute und nachhaltige Unternehmensführung und Unternehmenskontrolle ein.

Die Kerninhalte umfassen:
[1] Grundlagen und Umfang: Gesetze, Richtlinien, Regulierung, Verhaltenscodices;
[2] Praktische Implementierung im Unternehmen; Compliance-Management Systeme; Herausforderungen bei der Umsetzung;
[3] Standard Compliance Code der österreichischen Kreditwirtschaft (WKO) und der österreichischen Versicherungswirtschaft (WKO);
[4] Compliance Codes im internationalen Vergleich;
[5] Österreichischer Corporate Governance Codex;
[6] OECD Grundsätze der Corporate Governance; Europäischer Corporate Governance Rahmen;
[7] Corporate Governance Spezifika im Finanz- bzw. Versicherungssektor;

Optionale Inhalte können umfassen:
[8] Vergleich des österreichischen Kodex zu anderen nationalen Kodizes: z.B. Swiss Code of Best Practices.

Lernergebnisse der LV

Absolvent/inn/en verstehen die rechtlichen, regulatorischen und konsument/inn/enschu¨tzenden Rahmenbedingungen fu¨r Unternehmen aus der Finanzbranche, im speziellen Banken, und erkennen die Wichtigkeit, ihre Gescha¨ftsta¨tigkeit diesen Vorgaben unterzuordnen. In dieser Lehrveranstaltung richtet sich das besondere Augenmerk auf die Compliance Regelungen im Banken- und Versicherungssektor. Es geht dabei in erster Linie um gesetzliche Grundlagen der Compliance bzw. ihre jeweilige Implementierung im Unternehmen.
Absolvent/inn/en verstehen die Wichtigkeit der ethisch-, sozial- und umweltweltbezogenen, nachhaltigen sowie verantwortungsbewussten Unternehmensfu¨hrung. Weiters besitzen sie detaillierte Kenntnisse der in O¨sterreich geltenden Corporate Governance-Regeln. Somit verfu¨gen Absolvent/inn/en u¨ber Ethik- und CSR-Kompetenz, die sie bei der Gestaltung innerbetrieblicher Prozesse, der Evaluierung von Gescha¨ftsmodellen sowie im Umgang mit den Kund/inn/en einsetzen ko¨nnen.

Empfohlene oder verpflichtende Fachliteratur und andere Lernressourcen bzw. –instrumente

Bücher: Brink (2011): Corporate Governance and Business Ethics, Springer. CFA Institute (2010): Standards of Practice Handbook 10th, CFA Verlag. Crane et al (2013): Corporate Social Responsibility, Readings and Cases, Routledge. Hauschka (2010): Corporate Compliance, Beck. Hopt/Wohlmannstetter (2011): Handbuch Corporate Governance von Banken, Vahlen/Beck. Koslowski (2009): Ethik der Banken, Fink. OECD (aktuell): Grundsätze der Corporate Governance. Schenk/Eberhartinger (2012): Corporate Governance in Österreich, BWV. Schneider/Schmidpeter (2012): Corporate Social Responsibility: Verantwortungsvolle Unternehmensführung in Theorie und Praxis, Springer.
Hauschka (2010): Corporate Compliance, Beck. Jackson et al (2012): International Law in Financial Regulation and Monetary Affairs, Oxford. Lucius et al (2010): Compliance im Finanzdienstleistungsbereich, Springer. Schwarzbartl/Pyrcek (2012): Compliance Management, Linde.
Fachzeitschriften: -

Art der Vermittlung

3 ECTS Integrierte Lehrveranstaltung

Voraussetzungen und Begleitbedingungen

keine

Prüfungsmethode und Beurteilungskriterien

ILV: LV-abschließende Prüfung, dazu immanente Beurteilung im Übungsteil