Baumanagement und Ingenieurbau

Baulicher Brandschutz

Vorlesung, 2.00 ECTS

 

Lehrinhalte

Die Inhalte der Baugesetze und technischen Richtlinien für den baulichen Brandschutz sowie einschlägiger Normen und Gesetze werden vermittelt. Anhand von Fallbeispielen werden gemeinsam Lösungsmöglichkeiten erarbeitet und Brandschutzkonzepte diskutiert. Ein Gastvortrag eines Spezialisten des Fachgebietes über brandtechnische Problemstoffe und deren Brandverhalten stärken den Praxisbezug.

Lernergebnisse der LV

Die Absolventinnen und Absolventen sind in der Lage, anspruchsvolle Bauwerke aus dem Bereich des Hochbaus hinsichtlich ihres Tragwerks zu entwerfen, zu konstruieren und zu dimensionieren. Die nachstehenden Lehrveranstaltungen vermitteln Kompetenzen zu Methoden der Modellbildung für unterschiedliche Baustoffe, Tragwerkselemente und Bausysteme. Kenntnisse zur Anwendung der Finite Elemente Methode werden vermittelt. Einige Baustoffe im Ingenieurbau werden vertieft behandelt und der bauliche Brandschutz mit seinen rechtlichen Grundlagen und entsprechenden Nachweisverfahren erörtert.

Empfohlene oder verpflichtende Fachliteratur und andere Lernressourcen bzw. –instrumente

Werkle: Finite Elemente in der Baustatik, Valentin, Potucek,Kidery: Stahlbetonbau; Fritsche, Blasy: Bewehrungsatlas; Engel: Tragsysteme; Leicher: Tragwerkslehre; Polonyi, Walochnik: Architektur und Tragwerk; Wurm: Glas als Tragwerk; Neuhaus: Ingenieurholzbau; Herzog et.al: Holzbau-Atlas; Hosser: Brandschutz in Europa Zeitschriften: Bauingenieur, Beton- und Stahlbetonbau, Bautechnik, Bauen mit Holz, Stahlbau.

Art der Vermittlung

VO

Voraussetzungen und Begleitbedingungen

Fachspezifische Ausbildung (Bachelorabschluss)

Prüfungsmethode und Beurteilungskriterien

LV-abschließende Prüfung