Baumanagement und Ingenieurbau

Brückenbau

Vorlesung, 2.00 ECTS

 

Lehrinhalte

Planungs- und Berechnungsgrundlagen für Brückenbaukonstruktionen, Herstellungsverfahren, spezielle Belastungsansätze für Brückenbauwerke, Verbundbau

Lernergebnisse der LV

Die Absolventin/der Absolvent ist in der Lage, anspruchsvolle Baukonstruktionen aus dem Bereich Tiefbau zu dimensionieren. Die nachstehenden Vorlesungen geben einen Überblick über Verfahren und spezielle Methoden, die zur konstruktiven Ausarbeitung im Bereich Tiefbau notwendig sind. Sie/er hat ein Grundlagenwissen im Bereich der Baudynamik.

Empfohlene oder verpflichtende Fachliteratur und andere Lernressourcen bzw. –instrumente

Werkle: Finite Elemente in der Baustatik, Valentin, Kidery, Potucek: Stahlbetonbau; Fritsche, Blasy: Bewehrungsatlas; Holst, Holst: Brücken aus Stahlbeton und Spannbeton;
Albert, Denk, Mertens, Nitsch: Spannbeton;
Kramer: Angewandte Baudynamik
Zeitschriften: Bauingenieur, Beton- und Stahlbetonbau, Bautechnik, Stahlbau,

Art der Vermittlung

VO

Voraussetzungen und Begleitbedingungen

Fachspezifische Ausbildung (Bachelorabschluss)

Prüfungsmethode und Beurteilungskriterien

LV-abschließende Prüfung