Biomedizinische Analytik

Laboreinführung und Blutabnahmetechniken

Übung, 1.00 ECTS

 

Lehrinhalte

Sicherheitsmaßnahmen, Laborbezogene Hygienemaßnahmen, Entsorgung, Gebrauchsgüter, berufsrelevante physikalische Größen und Einheiten, Messen und Registrieren, Lösungen und Verdünnungen, Zentrifugen, kapillaren Blutabnahmetechniken, Untersuchungsmaterialien und deren Gewinnung, Aufbereitung, Aufbewahrung und Transport, Einflussgrößen und Störfaktoren.
Inbetriebnahme, Bedienung, Einstellung und Wartung von Lichtmikroskopen. Auswahl der korrekten Belichtungsmethoden für diverse Fragestellungen aus der Routinediagnostik

Lernergebnisse der LV

Die Studienenden kennen den Stellenwert der Diagnostik und sind sich
der Konsequenzen für die PatientInnen bewusst; sie kennen die zentralen Begriffe des Funktionsablaufes im Analysenprozess sowie grundlegende Arbeits- und Analysentechniken;sie kennen die präanalytischen Einflussgrößen und Störfaktoren der jeweiligen Parameter und deren Auswirkung auf die jeweilige Untersuchung und können die Blutabnahmetechniken anwenden.
Die Studierenden verfügen über grundlegende Kenntnisse über den Aufbau, die Benutzung und die Wartung von Lichtmikroskopen. Die physikalisch-optischen Prozesse, die es ermöglichen mit Hilfe eines Lichtmikroskops mikroskopische Strukturen in biomedizinischen Präparaten sichtbar zu machen, sind ihnen vertraut. Die Studierenden sind imstande ein Mikroskop zu köhlern, zu reinigen und zu warten. Sie sind in der Lage, Fehler in Bedienung und Einstellung von Lichtmikroskopen zu erkennen und diese eigenständig auszubessern.

Empfohlene oder verpflichtende Fachliteratur und andere Lernressourcen bzw. –instrumente

Hallbach (2006) Klinische Chemie und Hämatologie für den Einstieg
Haus (2014): Optische Mikroskopie
Hillenkamp (2002): Mikroskopie
Thomas (2008) Labor und Diagnose
Bücher, Fachzeitschriften und Internetseiten entsprechend dem aktuellen Wissenstand im Fachgebiet.

Art der Vermittlung

UE

Voraussetzungen und Begleitbedingungen

Keine

Prüfungsmethode und Beurteilungskriterien

Immanente Beurteilung