Biomedizinische Analytik

Krankenhaus- und Umwelthygiene

Integrierte Lehrveranstaltung, 2.00 ECTS

 

Lehrinhalte

Anwendungsgebiete wie Lebensmittelhygiene, Umwelthygiene, Krankenhaushygiene, Veterinärmedizin; spezifische gesetzliche Grundlagen; Hygienemaßnahmen und Untersuchungsmethoden, Qualitätssicherungssysteme, Überwachungsprogramme

Lernergebnisse der LV

Die Studierenden besitzen fundiertes Wissen über klinisch relevante Bakterien, Viren, Pilze und Parasiten als Erreger von Infektionskrankheiten. Sie kennen ausgewählte Methoden der Krankenhaus- und Lebensmittelhygiene und können gezielte Hygienemaßnahmen umsetzen. Sie führen selbstständig probenspezifische Abläufe im medizinisch-mikrobiologischen Analyseprozess durch, können für ausgewählte Krankheitserreger geeignete Differenzierungsmethoden auswählen, ausführen und die Analyseergebnisse interpretieren. Die Studierenden besitzen die Fähigkeit fachspezifische Maßnahmen zur Qualitätssicherung in der mikrobiologischen Diagnostik anzuwenden.

Empfohlene oder verpflichtende Fachliteratur und andere Lernressourcen bzw. –instrumente

Baumgart, Becker (2004): Mikrobiologische Untersuchung von Lebensmitteln
Burkhardt (2009): Mikrobiologische Diagnostik
Dascher et al. (2006): Praktische Krankenhaushygiene und Umweltschutz
Suerbaum et al. (2016) Medizinische Mikrobiologie und Infektiologie
Bücher, Fachzeitschriften und Internetseiten entsprechend dem aktuellen Wissensstand im Fachgebiet.

Art der Vermittlung

ILV

Voraussetzungen und Begleitbedingungen

Medizinische Grundlagen, Grundlagen der Zellbiologie und Hygiene

Prüfungsmethode und Beurteilungskriterien

Immanente Beurteilung