Biomedizinische Analytik

Zytologische u. histopathologische Analyseverfahren

Übung, 1.50 ECTS

 

Lehrinhalte

Gynäkologische und Extragenitale Zytologie: Zellgewinnung, Materialverarbeitung, Fixierung,Färbung, Nachweismethoden, mikroskopische Begutachtung von physiologischen Zellbildern, sowie benignen und malignen Veränderungen in gynäkologischen und extragenitalen Präparaten; Beurteilung der zytologischen Standardfärbung und der Qualität der Präparation; Elektronische und optoelektronische Screeningverfahren. Allgemeine und spezielle Organhistologie und die morphologischen Veränderungen bei erkranktem Gewebe anhand von ausgewählten Schnittpräparaten und entsprechenden Fallbeispielen

Lernergebnisse der LV

Die Studierenden haben Kenntnisse über die Entstehung von Krankheiten und wissen über Ursachen und Auswirkungen abweichender Zell- und Gewebestrukturen und -funktionen im Organismus Bescheid. Sie wissen über den Einsatz der Zelldiagnostik in Krebs-Vorsorge Programmen sowie in der prä- und postoperativen Diagnostik Bescheid. Sie kenne die Morphologie physiologischer und pathologischer Zellbilder und können einen Zusammenhang zu entsprechenden Krankheitsbildern herstellen. Die Studierenden kennen Kriterien und Verfahren einer repräsentativen Zellgewinnung, Präparierungs- und Nachweistechniken sowie Screeningmethoden. Sie kennen das Prinzip der Befunderstellung, zytologische Nomenklaturen und deren Anwendung. Sie können diese unter Einhaltung aller notwendigen qualitätssichernden Maßnahmen selbständig durchführen sowie die Untersuchungsergebnisse mit den vorhandenen Technologien dokumentieren, deren medizinische Validität beurteilen und die Befunde verschiedener Fachbereiche miteinander verknüpfen.

Empfohlene oder verpflichtende Fachliteratur und andere Lernressourcen bzw. –instrumente

Roessner, Pfeifer (2008): Allgemeine Pathologie und Grundlagen der Speziellen Pathologie Fladerer, Pokieser, Grimm (2014): Gynäkologische Zytologie
Freudenberg, Kortsik, Ross (2002): Grundlagen der Zytopathologie
Haider (2014): Lehrbuch der Allgemeinen Pathologie
Fachzeitschriften

Art der Vermittlung

UE

Voraussetzungen und Begleitbedingungen

Medizinische Grundlagenfächer

Prüfungsmethode und Beurteilungskriterien

Immanente Beurteilung