Biomedizinische Analytik

Berufsbilder und interdisziplinäre Zusammenarbeit im Gesundheitswesen

Seminar, 1.00 ECTS

 

Lehrinhalte

Gesellschaft und Gesundheit, Geschichtliche Entwicklung des eigenen Berufsbildes, Berufsbild und Tätigkeitsbereiche, Berufsgesetze, Berufsethik, Berufsbilder im Gesundheitssystem und Interdisziplinarität;

Lernergebnisse der LV

Die Studierenden entwickeln über die Beschäftigung mit der Thematik Gesellschaft und Gesundheit einen Zugang zur Bedeutung des Gesundheitswesens, dem Umgang mit Krankheit und ihrer zukünftigen Rolle als Biomedizinische/er AnalytikerIn. Sie sind befähigt im professionellen Umfeld in der Fremdsprache Englisch effizient zu interagieren.

Empfohlene oder verpflichtende Fachliteratur und andere Lernressourcen bzw. –instrumente

Gehm: Kommunikation im Beruf
Ribes, R, Palma, I & Duarte, R 2009, English for Biomedical Scientists, Springer.
Kachler (2007):Qualifikationsforschung zum Handlungsfeld der biomedizinischen Analytik
Kickbusch (2006): Die Gesundheitsgesellschaft
Eckhart (2009): Geschichte der Medizin
Broschüre Gesundheitsberufe in Österreich des Gesundheitsministeriums (2016)
Relevante Gesetze im Rechtsinformationssystem (RIS):
MTD-Gesetz, BGBl. Nr. 460/1992, i.d.g.F.
FH-MTD-Ausbildungsverordnung, BGBl. II Nr. 2/2006, i.d.g.F.
Fachhochschul-Studiengesetz, BGBl. Nr. 340/1993, i.d.g.F.
Fachzeitschriften

Art der Vermittlung

SE

Voraussetzungen und Begleitbedingungen

Englisch Maturaniveau und M06

Prüfungsmethode und Beurteilungskriterien

Immanente Beurteilung