Alles rund um das Bachelorstudium an der FH JOANNEUM 2
© FH JOANNEUM

Alles rund um das Bachelorstudium an der FH JOANNEUM

Marion Velik,

Aktuelle Informationen für Bewerberinnen und Bewerber: Derzeit finden keine persönlichen Studienberatungsgespräche statt, stattdessen gibt es eine virtuelle Studienberatung.

Telefonisch ist diese unter der Info-Hotline von Montag bis Donnerstag von 9:00 bis 17:00 Uhr und Freitag von 9:00 bis 14:00 Uhr erreichbar. Zudem können Sie sich jederzeit an die Info-Mail ⁠wenden und Informationen einholen. Auch auf den Social Media Kanälen Facebook und Instagram beantworten wir gerne Ihre Fragen. Aktuelle Informationen und Updates gibt es laufend auf unserer Website www.fh-joanneum.at.

Kontakt:
Info-Mail: ⁠info@fh-joanneum.at
Info-Hotline: +43 316 5453-8800⁠
Social Media: Facebook und Instagram

Die FH JOANNEUM bietet ein vielfältiges Angebot an Bachelorstudien. Wer sich für ein Studium in Graz, Kapfenberg oder Bad Gleichenberg interessiert, hat in der Regel viele Fragen, die es zu beantworten gilt. Hier möchten wir Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Fakten zum Bachelorstudium an der FH JOANNEUM geben.

Fachhochschule oder Universität? Was ist der Unterschied?

Fachhochschulen sind Hochschulen für angewandte Wissenschaften. Ein Fachhochschulabschluss ist gleichwertig wie ein Abschluss an einer Universität. Fachhochschulen bieten eine wissenschaftlich fundierte praxisorientierte Hochschulausbildung an. Hier lesen Sie mehr über die Unterschiede zwischen einer FH und Universität.

Welche Bachelorstudiengänge gibt es an der FH JOANNEUM?

Mit einem Bachelorstudium legen Sie einen Grundstein für Ihre berufliche Erfolgsgeschichte. Bei uns gibt es Bachelorstudiengänge in den Bereichen Angewandte Informatik, Bauen, Energie & Gesellschaft, Engineering, Gesundheitsstudien, Management sowie Medien & Design. Hier finden Sie alle unsere Bachelorstudiengänge. Unser Studienfinder unterstützt Sie bei der richtigen Studienwahl.

Das Bachelorstudium an der FH JOANNEUM: Vollzeit, berufsbegleitend und dual

An der FH JOANNEUM können Sie ihren Bachelor in Vollzeit, berufsbegleitend und dual studieren. Jede Organisationsform hat Vor- und Nachteile. In diesem Blogbeitrag erfahren Sie mehr darüber, wie ein Vollzeitstudium aussehen kann. Dual studieren bedeutet, die Ausbildungszeit zur Hälfte an der FH JOANNEUM und zur Hälfte in einem Ausbildungsbetrieb zu verbringen. Ein berufsbegleitendes Bachelorstudium lässt sich in den meisten Fällen mit einem Vollzeitjob verbinden.

Wie lange dauert ein Bachelorstudium an der FH JOANNEUM?

Das Bachelorstudium an der FH JOANNEUM dauert drei Jahre, aufgeteilt auf sechs Semester. Je nach Organisationsform – Vollzeit, berufsbegleitend, dual – finden die Unterrichtseinheiten unter der Woche oder an den Wochenenden statt. Welche Organisationsform für welchen Studiengang vorgesehen ist, können Sie auf den Studiengangsseiten unsere Website nachlesen.

Welche Voraussetzungen braucht man für ein Bachelorstudium?

Bevor Sie sich für einen Studienplatz bewerben, müssen Sie eine der folgenden Zugangsvoraussetzungen erfüllen:

  • die allgemeine Hochschulreife (AHS- oder BHS-Matura) oder
  • Berufsreifeprüfung beziehungsweise eine geeignete Studienberechtigungsprüfung oder
  • eine einschlägige berufliche Qualifikation mit Zusatzprüfungen oder
  • Abschluss eines Studienbefähigungslehrgangs der FH JOANNEUM.

Die genauen Voraussetzungen für das jeweilige Bachelorstudium finden Sie auf der Studiengangsseiten.

Studieren ganz ohne Matura? Das geht!

Haben Sie keine Matura oder Berufsreifeprüfung, brauchen Sie als Bewerberin oder Bewerber eine einschlägige berufliche Qualifikation mit Zusatzprüfungen oder eine Studienberechtigungsprüfung um an der FH JOANNEUM ein Bachelorstudium zu beginnen.

  • Wenn Sie eine einschlägige berufliche Qualifikation haben, können Sie die erforderlichen Zusatzprüfungen nach dem Selbststudium fächerabhängig an der FH JOANNEUM und / oder anderen Hochschulen und Bildungseinrichtungen ablegen. Sie können aber auch einen Studienbefähigungslehrgang an der FH JOANNEUM machen und direkt im Anschluss diese Zusatzprüfungen ablegen. Achtung: Für den Studienbefähigungslehrgang gibt es ein Bewerbungsfristende (für 2020 ist das der 15. Juni 2020). Der Lehrgang startet am 1. September 2020.
  • Die Studienberechtigungsprüfung können Sie nicht an der FH JOANNEUM machen, jedoch an anderen Hochschulen (Universitäten) oder Bildungseinrichtungen.

Eine einschlägige berufliche Qualifikation ist zum Beispiel ein Lehrberuf mit Lehrabschluss, oder eine abgeschlossene Ausbildung an einer berufsbildenden Mittleren Schule. Beispiele dazu finden Sie auf den jeweiligen Studiengangsseiten.

Kann man das Bachelorstudium parallel zum Studienbefähigungslehrgang beginnen?

Die Studienbefähigung ist die Voraussetzung für den Studienbeginn. Aus diesem Grund muss der Studienbefähigungslehrgang abgeschlossen sein, bevor das Studium angetreten wird. Alle Informationen zu dem Studienbefähigungslehrgang finden Sie auf der Studiengangsseite unter folgendem Link.

Welche Bewerbungstermine gibt es für Bachelorstudien?

An der FH JOANNEUM gibt es grundsätzlich drei Termine für das Aufnahmeverfahren: den Frühjahrs-, Sommer- und Herbsttermin. Die Abgabe von Bewerbungen ist bis zum jeweiligen Bewerbungsfristende möglich. Aber Achtung: Nicht jeder Studiengang bietet jeden Termin an. Die Bewerbungstermine für Bachelorstudiengänge finden Sie auf der jeweiligen Studiengangsseite auf unserer Webseite. Für Nicht- EU Bürgerinnen und Bürger gilt ein gesondertes Bewerbungsverfahren. Alle näheren Informationen dazu sind bei den einzelnen Studiengangsseiten unter „Internationale Bewerberinnen und Bewerberinnen“ nachzulesen.

Wie läuft die Bewerbung für das Bachelorstudium ab?

Wenn Sie die Voraussetzungen erfüllen, können Sie sich für das Studium bewerben. Hilfreiche Tipps zur Bewerbung und zum Aufnahmeverfahren finden Sie auch auf unserem Blog. Den genauen Bewerbungsablauf finden Sie auf der jeweiligen Studiengangsseite auf unserer Webseite.

Was kann ich mir unter dem schriftlichen Reihungstest vorstellen?

Unsere Bewerberinnen und Bewerber, die die formalen Voraussetzungen erfüllen, werden zu einem schriftlichen Reihungstest eingeladen. Haben Sie keine Angst vor diesem Test. Für jedes Bachelorstudium finden sie auf unserer Webseite beim jeweiligen Bachelorstudium unter dem Punkt „Aufnahmeverfahren“ Detailinformationen über den Ablauf und Beispielaufgaben in einem Mustertest.

Wie läuft das persönliche Aufnahmegespräch ab? Wir haben Tipps für Sie.

Jede Bewerberin und jeder Bewerber des Reihungstests wird auch zum persönlichen Gespräch eingeladen. Es findet am Tag des Reihungstests oder in den Tagen danach statt. Sie führen das Gespräch mit der Studiengangsleitung und einer oder einem Lehrenden des Instituts. Es dauert in etwa 20 Minuten. Hier gibt es Tipps für Sie.

Kann ich mich für mehrere Bachelorstudienplätze gleichzeitig bewerben?

Sie können Sich nur für einen Studiengang bewerben. Bewerberinnen und Bewerber, die keine Zusage (Absage oder Platz auf der Warteliste) bekommen haben, können sich beim nächstmöglichen Termin für einen anderen Studiengang bewerben. Für denselben Studiengang können Sie sich im nächsten Studienjahr erneut bewerben. Sie interessieren sich beispielsweise für „Diätologie“ und „Ergotherapie“. Da beide Studiengänge denselben und einzigen Bewerbungstermin im Frühjahr haben, besteht keine Möglichkeit sich für beide zu bewerben. Gibt es unterschiedliche Bewerbungstermine, besteht die Möglichkeit, sich für zwei unterschiedliche Studiengänge zu bewerben. Vorausgesetzt, der erste Termin wurde mit einer Absage bewertet.

Die Matura beim ersten Termin nicht geschafft oder eine Nachprüfung im Herbst? Bewerben Sie sich dennoch bei uns.

Sie können den Nachweis Ihrer allgemeinen Hochschulreife bis 1. November 2020 nachreichen. Davor können Sie Ihr Bachelorstudium, für das Sie aufgenommen wurden, ganz normal starten. Sollten Sie die Matura auch beim zweiten Antreten nicht geschafft haben, gibt es keine Möglichkeit das Studium weiterzuführen.

Kann ich mir eine facheinschlägige Vorbildung anrechnen lassen?

Eine facheinschlägige Vorbildung, wie zum Beispiel ein Lehrberuf mit Lehrabschluss oder einer abgeschlossenen Ausbildung an einer berufsbildenden mittleren Schule oder Fachakademie wird von der jeweiligen Studiengangsleitung überprüft und gegebenenfalls angerecht. Die Anrechnung erfolgt nach Zusicherung eines Studienplatzes.

Wechsel/Umstieg/Quereinstieg

Sie haben zum Beispiel schon einige Semester an einer anderen Fachhochschule oder Universität studiert und möchten dann an die FH JOANNEUM wechseln? Der Wechsel von einer Fachhochschule oder Universität an die FH JOANNEUM ist möglich. Ob und welche Fächer Ihnen angerechnet werden können, entscheidet die Studiengangsleitung nach Zusage Ihres Studienplatzes.

Welche Möglichkeiten gibt es nach dem Bachelorstudium?

Nach einem abgeschlossenen Bachelorstudium öffnen sich für die Absolventinnen und Absolventen viele Türen. Nach jedem Bachelorstudiengang gibt es natürlich die Möglichkeit ein Masterstudium zu absolvieren. Die FH JOANNEUM bietet ein vielfältiges Angebot für Masterstudiengänge an. Natürlich kann aufbauend auch ein Master an einer anderen Hochschule oder Universität gemacht werden.

Tipp:

Die Bewerbungsfrist für den Sommertermin endet am 25. Mai 2020. Hier finden Sie mehr Informationen.