Bachelor an der Uni, Master an der FH? Das geht!
Masterstudierende im Portrait Foto: © FH JOANNEUM

Bachelor an der Uni, Master an der FH? Das geht!

Beatrice Rümmele,

Wir haben Masterstudierende gefragt, warum sie sich für ein weiterführendes Studium an der FH JOANNEUM entschieden haben und was sie an ihrer Studienrichtung besonders spannend finden.

Nach einem erfolgreich abgeschlossenen Bachelor besteht oft die Möglichkeit, sich mit einem Masterstudium zu vertiefen. Studierende können sich in der zusätzlichen Ausbildung im entsprechenden Fachgebiet spezialisieren und ihre Kompetenzen ausbauen – das erhöht auch die Karrierechancen.

Nicht immer muss der Master an der gleichen Hochschule wie der Bachelor absolviert werden. Viele Masterstudiengänge der FH JOANNEUM lassen sich auch mit einem Abschluss von einer anderen Hochschule kombinieren. Absolventinnen und Absolventen von „Umwelt und Systemwissenschaften“ können sich zum Beispiel für den Master „Energy and Transport Management“ an unserem Standort in Kapfenberg bewerben. Das berufsbegleitende Masterstudium „IT-Recht & Management“ eignet sich gut für Betriebswirtinnen und Betriebswirte sowie Juristinnen und Juristen.

Kerstin Lenger, Elena Klar, Madeleine Haider, Lisa Hoffelner und Sandra Macher haben erst nach ihrem Bachelorabschluss an die FH JOANNEUM gewechselt. In einem Statement erzählen sie uns mehr über ihr Studium und die Gründe für den Umstieg von der Uni zur FH:

Foto: Kerstin Lenger, © Miriam Weiß

Kerstin Lenger hat den Bachelor „Mathematik“ an der TU Graz gemacht und studiert jetzt „Data and Information Science“ an der FH JOANNEUM Graz.

„Ich habe mich für das Masterstudium ‚Data and Information Science‘ entschieden, weil ich mein Wissen auch in der Praxis anwenden möchte. Ich hatte im Bachelor sehr viel Theorie, ich habe zum Beispiel viel über statistische Modelle gelernt, aber mir fehlte die Anwendung dazu. Deshalb habe ich mich nach einem praxisorientierten Masterstudium umgesehen.“

Foto: Elena Klar, © FH JOANNEUM

Elena Klar absolvierte ihren Bachelor „Umweltsystemwissenschaften“ an der KF Uni Graz und studiert jetzt „Energy and Transport Management“ an der FH JOANNEUM Kapfenberg.

„Während meines Bachelorstudiums ‚Umweltsystemwissenschaften' mit Schwerpunkt Volkswirtschaft wurde mir bewusst, dass ich mich vor allem für technische und naturwissenschaftliche Inhalte begeistern konnte. Da diese im Bachelorstudium eher rar waren, beschloss ich, mich nach einem Master mit technischem Schwerpunkt umzusehen. An der FH JOANNEUM bin ich auf das Masterstudium ‚Energy and Transport Management‘ gestoßen.“

Foto: Madeleine Haider, © FH JOANNEUM

Madeleine Haider hat sich schon im Bachelor mit Design auseinandergesetzt – mit dem Masterstudium „Media Design“ möchte sie sich vertiefen.

„Meine Entscheidung fiel auf dieses Studium, da ich mich speziell auf Film und Animation fokussieren will. Im Masterstudiengang ‚Media Design‘ tauchen wir in digitale Welten ein, lassen diese mit der Realität verschmelzen und umgekehrt. Wir befassen uns unter anderem mit Kameratechnik, Motion Graphics, 2D- und 3D-Animation sowie dem Entwickeln von dramaturgischen Konzepten. Dass wir innerhalb des Partnerhochschulnetzwerkes der FH JOANNEUM ein Auslandssemester anstreben können, war ein ausschlaggebender Grund, mein Studium hier weiterzuführen. Gleichzeitig genieße ich die Zeit in Graz, einer sehr lebenswerten Stadt. Ich würde das Studium allen, die sich auf Bewegtbild – Realfilm und digital generiert – spezialisieren wollen und in kleinen Gruppen gemeinsam Projekte realisieren möchten, weiterempfehlen.“

Foto: Lisa Hoffelner, © FH JOANNEUM

Lisa Hoffelner hat einen Abschluss in „Jus“ von der KF Uni Graz und vertieft ihre Kenntnisse nun mit dem Masterstudium „IT-Recht & Management“.

„Ich habe vorher Jus an der Karl-Franzens-Universität Graz studiert und wollte mich tiefgehend in der Materie weiterbilden. Dass der Studiengang ‚IT-Recht & Management‘ berufsbegleitend organisiert ist, ist für mich ein wahnsinniger Vorteil, da ich nebenbei arbeite. Man bekommt alle Termine für die Anwesenheit an der FH im Vorhinein. So lassen sich Studium und Arbeit gut unter einen Hut bringen.“

Foto: Sandra Macher, © FH JOANNEUM

Sandra Macher hat sich nach dem Bachelorstudium „Soziologie“ an der KF Uni Graz für „Gesundheitstourismus und Freizeitmanagement“ an der FH JOANNEUM Bad Gleichenberg entschieden.

„Ich wollte nach meinem Abschluss meine theoretischen Kenntnisse auch mit der Praxis verbinden. Die Lehrinhalte von ‚Gesundheitstourismus und Freizeitmanagement‘ haben mir zugesagt und ich konnte mich mit dem Studium gleich identifizieren. An der FH herrscht ein persönlicheres Klima. Man arbeitet in kleinen Teams zusammen und kennt sich untereinander. Außerdem gibt es immer Ansprechpersonen, die sich um einen kümmern, wenn man Fragen hat. Zusätzlich schätze ich die fixen Stundenpläne und die vielen Projekte, die wir während des Studiums haben.“

Tipp:

Die FH JOANNEUM bietet über 30 verschiedene Masterstudiengänge und -lehrgänge in den Departments Angewandte Informatik, Bauen, Energie & Gesellschaft, Engineering, Gesundheitsstudien, Management und Medien & Design an. Auf der „Master and More Messe“ am 21.01.2020 von 09:00 bis 16:00 in der Alten Universität Graz präsentieren wir das umfangreiche Studien- und Weiterbildungsangebot und stehen für alle Fragen rund um Studium und Beruf zur Verfügung.