Die Zukunft erfolgreich managen
(© FH JOANNEUM / Manfred Terler)

Die Zukunft erfolgreich managen

Niklas Sieger,

Kein international erfolgreiches Unternehmen kommt ohne gute Managerinnen und Manager aus. Die FH JOANNEUM bildet die zukünftigen Führungskräfte an vier Instituten mit unterschiedlichen Schwerpunkten aus.

International, interkulturell und interdisziplinär: Das ist das Department Management. Es bietet den Studierenden bereits im Rahmen ihrer Ausbildung zukunftsorientierte Möglichkeiten, ihre Talente zu entfalten. Die Berufswege, welche die Absolventinnen und Absolventen nach ihrer Studienzeit an der FH JOANNEUM beschreiten, sind ähnlich vielfältig wie die Ausbildungswege, die sie am Department Management gehen – von internationalen Unternehmen und solchen, die es verstärkt werden wollen, sei es in Industrie oder Dienstleistung, über Banken- und Versicherungswesen bis hin zu Tourismus und Gesundheit. Immer mit dem Ziel, die Wirtschaft und damit Gesellschaft von morgen innovativ und lösungsorientiert mitzugestalten. Und das an allen drei Standorten der FH JOANNEUM: Wirtschaftsingenieurwesen in der Industrieregion Kapfenberg, Finance beziehungsweise International Management für die Exportwirtschaft in Graz sowie Gesundheits-, Tourismus und Sportmanagement in Bad Gleichenberg.

Alle Bachelor- und Masterstudiengänge im Überblick

Am Bachelorstudiengang „Bank- und Versicherungswirtschaft“ werden Studierende mit vernetztem Denken und Handeln in Wirtschaft, analytischen Methoden und Rechtswissenschaften auf die Finanzwelt von morgen vorbereitet. Die berufsbegleitende Organisation des Studiums bietet zudem die Möglichkeit, der akademischen Hochschulausbildung neben Job und Familie nachzugehen. Im ebenfalls berufsbegleitenden Masterstudium „Bank- und Versicherungsmanagement“ werden die Inhalte aus dem Bachelor vertieft (wahlweise in Bank- oder Versicherungsmanagement) und das Zusammenspiel der einzelnen Bereiche in einem Unternehmen aus der Bank- und Versicherungsbranche beleuchtet. Dabei steht das Verständnis des gesamten Wertschöpfungsprozesses im Mittelpunkt.

Eine vielversprechende Ausbildung in den Bereichen Gesundheit, Tourismus und Freizeit bekommt man mit dem Bachelorstudiengang „Gesundheitsmanagement im Tourismus“ an der FH JOANNEUM Bad Gleichenberg. Die Inhalte sind breit gefächert und bieten beste Berufs- und Karriereaussichten, etwa im Marketing-, Qualitäts- oder Eventmanagement sowie in der Gesundheitsförderung von Betrieben oder im Sektor Public Health. Am Campus Bad Gleichenberg finden auch laufend Projekte statt. Diese reichen von Messungen im hauseigenen Sportwissenschaftlichen Labor über Marktanalysen für namhafte Thermen bis hin zur Gesundheitsförderung von Volksschulkindern. Eine weitere Spezialisierung ist mit dem Masterstudium „Gesundheits-, Tourismus- & Sportmanagement“ möglich. Es bietet drei verschiedene Studienrichtungen: In „Gesundheitstourismus und Freizeitmanagement“ vertieft man die erworbenen Kenntnisse etwa in Spa-Management, Service Design oder Destinationsentwicklung. „Gesundheitsmanagement und Public Health“ dreht sich um das Management von Reha- und Kureinrichtungen, Gesundheitsförderung, Empowerment und Public Health und „Sport- und Eventmanagement“ fokussiert auf Gebiete wie Sportmarketing und Sponsoring, Management von Sportvereinen sowie Eventinszenierung und Leadership.

Das Bachelorstudium „Industriewirtschaft / Industrial Management“ verbindet – je nach Wahl Vollzeit oder berufsbegleitend – die drei Bereiche Wirtschaft, Technik und IT. Als Kaderschmiede für Wirtschaftsingenieurwesen spannt die Ausbildung ein breites Themenfeld entlang der Wertschöpfung eines Unternehmens: vom Einkauf und der Logistik über die Produktion bis hin zu Marketing und Vertrieb, vom Projektmanagement über die Personalentwicklung und Innovation bis zu IT und Controlling. Um neben der Fach- auch die Sozial- und Sprachkompetenz zu stärken, wird parallel zu den Fachthemen auch Englisch sowie eine weitere frei wählbare Fremdsprache gelehrt. Eine Besonderheit sind die Industrieprojekte im 6. Semester des Bachelorstudiums, die – nach dem Industriepraktikum im 5. Semester – eine zweite Industrieerfahrung zur Professionalisierung und als Eintrag für den Lebenslauf bringen.

Mit einer internationalen Gold-Akkreditierung der FIBAA, Auslandssemestern beziehungsweise Double Degrees und circa 50 Prozent englischen Lehrveranstaltungen ist der Masterstudiengang „International Industrial Management“ prädestiniert für all jene Wirtschaftsingenieurinnen und Wirtschaftsingenieure, die Verantwortung im industriellen Management übernehmen wollen. Eine der größten Industrie-4.0-Lehr- und Forschungsfabriken Mitteleuropas inkludiert ein NextGen-Lab mit SAP und ein großes FabLab zum selbst Ausprobieren neuer Technologien wie 3D-Druck, Augmented Reality oder Roboter. Dies sorgt für modernste Möglichkeiten in beiden frei wählbaren Vertiefungen: „Supply Chain Engineering“ zur Optimierung der Wertschöpfungskette oder „Smart Production & Services“ für die digitalisierte Produktion der Zukunft. Auch dieses Studium kann man Vollzeit oder berufsbegleitend absolvieren.

Global, vernetzt und multikulturell studiert man am Bachelorstudiengang „Management internationaler Geschäftsprozesse“. Der Ausbildungsbogen spannt sich von Themen aus Wirtschaft und Management über Recht bis hin zu Sprachen und Soft Skills. Das erworbene Wissen wird zudem in konkreten Projekten und Fallstudien angewandt, wodurch bereits während des Studiums ein berufliches Netzwerk aufgebaut werden kann. Das vierte Semester wird im Ausland absolviert und bietet ebenso wie das Pflichtpraktikum im fünften Semester eine gute Vorbereitung auf die Arbeitswelt. Der Masterstudiengang „Business in Emerging Markets“ ermöglicht eine Vertiefung der Kenntnisse aus Weltwirtschaft, internationalen Finanzen und strategischem Management sowie Wirtschaftsinformatik und bietet somit das ideale Rüstzeug für eine Weiterbildung in diesem Bereich.

Die Masterlehrgänge am Department Management

Neben den Masterstudiengängen können am Department Management der FH JOANNEUM auch vier berufsbegleitende Masterlehrgänge absolviert werden. Im Rahmen des Masterlehrgangs „European Project and Public Management“ bildet die FH JOANNEUM in Kooperation mit der International Business School Austria Managerinnen und Manager mit Erfahrung in der Entwicklung, Planung und Umsetzung von EU-Projekten aus. Der „Master of General Management“ vermittelt profundes Wissen für Führungskräfte von morgen und schließt mit einem MBA ab. Für erfolgreiches Management in „intelligenten“ Unternehmen werden von BWL und Strategie, über Leadership bis hin zu Marketing und Kommunikation alle Inhalte mit Bezug zu modernen Enterprise Resource Planning am Beispiel SAP vermittelt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Masterlehrgangs „International Hospitality und Spa Management“ werden zu Führungskräften für die Hotellerie- und Spa-Branche ausgebildet. Und im Masterlehrgang „International Supply Management“ dreht sich alles um das Einkaufsmanagement der Zukunft sowie um die optimale Ausgestaltung der Informations-, Material- und Werteflüsse in Abnehmer-Lieferanten-Beziehungen.

Management NEU denken

Das Department Management steht nicht nur für hervorragend prädestinierte Studiengänge und eine hochwertige Lehre, sondern auch für exzellente Qualität. Als interdisziplinäres Department hat es das „Institutional Strategic Management Accreditation“-Siegel der FIBAA, einer europäischen, international ausgerichteten Agentur für Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung in der wissenschaftlichen Bildung, erhalten. Das bestätigt die FH JOANNEUM in dem, was sie tut: Management NEU denken.

Tipp:

Bis 27. Mai 2019 läuft die Bewerbungsfrist für das Studienangebot des Departments Management – am besten gleich hier bewerben.