ECHO Designausstellung

ECHO Designausstellung

DI (FH) Dr. Stefanie Egger,

Kreative Arbeiten erzeugen bei Menschen eine unterschiedliche Resonanz und somit ihr eigenes ECHO.

Von Mittwoch, dem 29.01.2020 bis Samstag, dem 01.02.2020 wurde das esc zum Ausstellungsraum der Studierenden der Studiengänge Communication, Sound-, Media- und Interactiondesign des Jahrganges 2018. Zur Eröffnung am Abend des 29.1. war das esc äußerst gut besucht.

ECHO war der Name einer interdisziplinären Design-Ausstellung, die Arbeiten der Studierenden des Masterstudiengangs "Communication, Media, Sound und Interaction Design" in einem gemeinsamen Kontext vereinte. Im wissenschaftlichen Sinne bezeichnet "Echo" die Reflexion einer Schallwelle – in der Ausstellung wurden jedoch die Grenzen des Begriffes überschritten. Auch kreative Arbeiten erzeugen bei RezipientInnen ein Echo, eine Resonanz; jeder Mensch verändert durch die eigene Interpretation die ursprüngliche Bedeutung. So wie sich das Echo selbst stetig verändert und ausbreitet, wollten die Studierenden, dass ihre Arbeiten und Ideen gesehen und gehört, aber auch überdacht, diskutiert und weitergetragen werden. So wurde der eigentlich auditive Prozess im Rahmen der Ausstellung sichtbar gemacht.

Das Thema Echo wurde von den Studierenden der unterschiedlichen Richtungen in individueller Art und Weise interpretiert. So wurde das Echo nicht nur als akustisches Phänomen behandelt, sondern auch als die Resonanz, die Kunst im Betrachter hervorruft.

An beiden Tagen fanden zusätzlich Präsentationen der Studierenden statt. Sie erzählten unter Anderem über das gestalterische Grundkonzept hinter der Ausstellung "ECHO". Es wurden aber auch einzelne Ausstellungsstücke erörtert und ihre Entstehung beschrieben.

Video-Beitrag über die Ausstellung: Video auf vimeo ansehen