GEMEINSAM G’SUND GENIESSEN: Gesundheitliche Chancengerechtigkeit für alle Altersgruppen
Das Team der steirischen Diätologinnen mit dem Projektteam des Instituts Diätologie. Foto: FH JOANNEUM (Das Foto wurde vor Beginn der Covid-19-Pandemie aufgenommen)

Gesundheitliche Chancengerechtigkeit für alle Altersgruppen

Lena Grabner und Theresa Draxler,

Die Diätologinnen des Programms „GEMEINSAM G’SUND GENIESSEN – daheim und unterwegs“ stärken persönlich und virtuell die Ernährungskompetenz der steirischen Bevölkerung. Die Herausforderung der Coronakrise wurde als Chance zur Weiterentwicklung des Programms genutzt. Besonders Seniorinnen und Senioren sollen zukünftig von den kostenlosen Ernährungsberatungen profitieren.

Seit mittlerweile zwei Jahren bieten 12 Diätologinnen steiermarkweit (mit Ausnahme von Graz Stadt) kostenlose Ernährungsberatungen für Steirerinnen und Steirer an, die Bedarf an einer Beratung haben, jedoch die finanziellen Mittel dafür nicht aufbringen können. Das Projekt wird im Auftrag des Gesundheitsfonds Steiermark vom Institut Diätologie der FH JOANNEUM umgesetzt und trägt damit zur Umsetzung des steirischen Gesundheitsziels „Mit Ernährung und Bewegung die Gesundheit der SteirerInnen verbessern“ sowie zur gesundheitlichen Chancengerechtigkeit für sozioökonomisch benachteiligte Menschen bei.

Die Zahlen sprechen für sich

Von Projektstart am 7. Juli 2018 bis 30. Juni 2020 konnten insgesamt 1118 Steirerinnen und Steirer im Rahmen von 2784 Ernährungsberatungsstunden betreut werden. Sowohl die Zielgruppe der Übergewichtigen und Adipösen, als auch Personen mit niedrigem Bildungsstand können mit dem Programm sehr gut erreicht werden. Einen Einblick in die individuellen Erfahrungen und Erfolge von Teilnehmerinnen und Teilnehmern gewährte der ORF-Beitrag zum Programm vom März 2020. Auch die im Projekt tätige Diätologin Maria Tropper erklärt darin, worauf sie in der Beratung wert legt.

Tele-Beratung – daheim statt unterwegs

Die Ernährungsberatungen werden generell an gut erreichbaren Standorten wie beispielsweise in den Bezirkshauptmannschaften sowie psychosozialen und gemeinnützigen Einrichtungen angeboten und im Bedarfsfall sind auch Hausbesuche möglich. Insbesondere älteren Menschen soll so der Zugang zum Programm erleichtert werden.
Um das Angebot der Ernährungsberatungen trotz covidbedingten Einschränkungen weiterhin gewährleisten zu können, wurde das Programm um die Möglichkeit der Teletherapie weiterentwickelt. Diätologische Beratungen können seit dem Frühjahr 2020 somit auch telefonisch oder virtuell in Anspruch genommen werden. Erste ausgewertete Daten zeigen, dass besonders telefonische Beratungen für ältere Personen eine sehr gute Alternative zur Vor-Ort-Beratung darstellen.

Gesundheitliche Chancengerechtigkeit im Alter

Der Bericht Ernährung älterer Menschen in der Steiermark zeigt auf, dass die Bandbreite an Ernährungsproblemen sowie der Bedarf an Ernährungsinterventionen bei den steirischen Seniorinnen und Senioren besonders hoch sind. Auch aus dem Gesundheitsbericht für die Steiermark geht hervor, dass es mit zunehmendem Alter schwieriger wird, einen guten Ernährungszustand zu erhalten. Aus diesem Grund soll die Zielgruppe der Seniorinnen und Senioren mit dem Programm zukünftig noch besser erreicht werden.
Eine ausgewogene Ernährung kann einen wesentlichen Beitrag sowohl zur Erhöhung der Lebensqualität im Allgemeinen sowie zur Stärkung des Immunsystems im Speziellen darstellen. Im Rahmen der Ernährungsberatungen wird hierfür qualitätsgesichertes Wissen vermittelt, um bei der selbstbestimmten Nahrungsmittelauswahl und -zubereitung sowie der schrittweisen und individuell abgestimmten Verbesserung des Ernährungsverhaltens zu unterstützen.

Bei Interesse, Bedarf und den entsprechenden Voraussetzungen können die 12 Diätologinnen über die Projekt-Website zur Terminvereinbarung kontaktiert werden. Unter Einbezug der Möglichkeiten der Tele-Therapie steht der Herbst/Winter 2020 somit unter dem Motto „GEMEINSAM G’SUND GENIESSEN – daheim und/statt unterwegs“.

Tipp:

Mehr Informationen zum Institut und zum Studiengang „Diätologie“ finden Sie hier!