International Fair 2018 3

International Fair 2018

Linda Schwarz,

56 Partnerhochschulen- und Universitäten aus 36 Ländern präsentierten sich auf der International Fair 2018 an der FH JOANNEUM.

Die Stände der verschiedenen Länder, darunter Frankreich, Spanien, Finnland und Belgien, sowie Mexiko, Uganda und Thailand, informierten interessierte Studierende über mögliche Auslandsemester und Praktika. Die Infostände wurden von den Incomings, Studentinnen und Studenten, die derzeit im Rahmen eines Exchange-Programms an der FH JOANNEUM studieren, bunt geschmückt. Fotos der jeweiligen Universitäten, aber auch von Land und Leuten, sollen einen Einblick in die Kultur des Landes geben. Für die Interessierten gab es zudem kleine Leckerbissen aus der heimischen Küche – man konnte sich sozusagen einmal durch die halbe Welt kosten. Am Ende wurde einer der 56 Stände zum besten Stand auf der International Fair gekürt. Die Besucherinnen und Besucher der Messe konnten abstimmen, welcher ihnen am besten gefallen hat: Gewinner war Russland.

Foto: ©FH JOANNEUM / Philip Ursnik Zuran
Russland erhielt den Preis für den besten Stand.

In erster Linie war es das Ziel der Messe, sich bei den Incoming-Studierenden Infobroschüren und persönliche Tipps und Tricks abzuholen. Obwohl alle unterschiedliche Sprachen sprechen, unterhielt man sich, meist auf Englisch, sehr gut. Die Studierenden hatten stets ein Lächeln auf den Lippen und mit Witz und Humor sprach man über die Universitäten, aber auch über das Leben im jeweiligen Land. Die Studerienden wollten den Besucherinnen und Besuchern ihr Land näher bringen: Einige von ihnen trugen deshalb auch traditionelle Kleider und Gewänder.

Die International Fair ist ein Ort des Zusammentreffens und sich Austauschens. Die Beziehungen unter den Partnerhochschulen funktionieren gut: Rund 215 Studierende aus 48 Ländern besuchten im Jahr 2017/2018 die FH JOANNEUM. Im Vergleich dazu hat die TU Graz gleich viele Incoming-Studierende wie die FH JOANNEUM, obwohl sie um Einiges größer ist. Das Auslandsprogramm wird aber auch von vielen FH-Studierenden angenommen: Im heurigen Studienjahr beschlossen sich 219 Studierende für ein Studium oder ein Praktikum im Ausland. Auch für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gibt es im Rahmen der Staff und Teaching Mobility die Möglichkeit, an einer Fort- oder Weiterbildung im Ausland teilzunehmen.

Im Audimax wurden drei Stunden lang die verschiedenen Stände präsentiert. Zudem gabe es noch die Möglichkeit bei Vorträgen von ehemaligen Outgoing-Studierenden Erfahrungsberichte und hilfreiche Tipps und Tricks für ein Semester oder einen Job im Ausland zu sammeln. Zahlreiche Interessierte besuchten die diesjährige International Fair und machten sie dadurch zu einem bunten und lustigen Treiben von Studierenden aus aller Welt. Abschließend wurde dies durch eine pakistanische Tanzeinlage mit Incomings aus verschiedenen Ländern untermalt.