Studieren in familiärer Atmosphäre
(© FH JOANNEUM / Marion Luttenberger)

Studieren in familiärer Atmosphäre

Daniel Binder,

Gesundheit, Lifestyle und Well-being in Kombination mit Event- und Tourismusmanagement: Das alles bietet das dreijährige Bachelorstudium „Gesundheitsmanagement im Tourismus“ an der FH JOANNEUM Bad Gleichenberg, mitten im Thermen- und Vulkanland Steiermark. Die umfassende Managementausbildung in Kombination mit Fremdsprachen, Auslandsaufenthalten und jeder Menge Praxisbezug bietet Absolventinnen und Absolventen beste Berufs- und Karriereaussichten in vielen Bereichen.

Egal ob man einen Job in einem Wellnesshotel, einer Therme, Privatklinik oder Eventagentur anstrebt – das Bachelorstudium „Gesundheitsmanagement im Tourismus“ bietet eine breite Basis für viele Berufsrichtungen und lässt Studierenden sehr viel Raum für die Entfaltung ihrer eigenen Persönlichkeit. Wahlfächer aus den Bereichen Sport, Ernährung, Gesundheitsförderung oder Tourismusforschung erlauben es zudem, das Studium an die individuellen Interessen anzupassen.

Bad Gleichenberg als Studienort?

Was auf den ersten Blick exotisch klingt, entpuppt sich auf den zweiten als tolle Chance für Studierende, sich in einem familiären Umfeld ausbilden zu lassen und von der hohen Betreuungsqualität der Lehrenden zu profitieren. Eine Nummer ist hier garantiert niemand. Die gelebte Open Door Policy der FH JOANNEUM Bad Gleichenberg ermöglicht allen Studierenden bei Fragen, Anregungen und Wünschen den direkten Kontakt mit allen Lehrenden sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Haus. Tägliche Sportangebote wie Laufgruppen, Yoga-Classes oder eine Vielzahl an Events bereichern das studentische Leben und sorgen damit nicht nur für eine sportliche, sondern auch soziale Aktivität.

Studentin sitzt in der Bibliothek der FH JOANNEUM Bad Gleichenberg und blättert in einem Buch.
Die Bibliothek an der FH JOANNEUM bietet genügend Möglichkeiten für eine ausführliche Literaturrecherche – und eine Aussicht auf die bewaldete Landschaft des Kurorts. (© FH JOANNEUM / Marion Luttenberger)

Sprungbrett zur internationalen Karriere

Wer internationale Erfahrungen sammeln möchte, hat außerdem die Möglichkeit für ein freiwilliges Auslandssemester an den Partnerhochschulen der FH JOANNEUM auf allen Kontinenten der Erde. Das vielfältige Angebot über ERASMUS ermöglicht beispielsweise Aufenthalte in Finnland, Norwegen oder Dänemark. Eine Alternative bietet die Freemover-Variante. Bali, Thailand, Uganda oder die USA wurden hier bereits ausgewählt. In Kombination mit dem Berufspraktikum im vierten Semester können Studierende über ein Jahr lang im Ausland verbringen und so neue Länder und Kulturen kennenlernen. Das alles hilft ihnen auf ihrem Weg zu einem tollen Job oder einem weiterführenden Masterstudium. Alle jene, die es nicht in fremde Gefilde zieht, finden auch in Österreich beste Karriereperspektiven.

Wo kann man danach arbeiten?

Kurz gesagt: Überall dort, wo Kreativität und vernetztes Denken gebraucht wird. Dies ist etwa als Marketingmanagerin beziehungsweise -manager in einer Therme oder einem Hotel oder als Qualitätsmanagerin beziehungsweise -manager in einer Klinik der Fall, aber auch als Gesundheitsreferentin beziehungsweise -referent für Bewegungsprojekte oder als Eventmanagerin beziehungsweise -manager bei den größten Events Österreichs. Absolventinnen und Absolventen der FH JOANNEUM Bad Gleichenberg findet man überall dort, wo die Themen Gesundheit oder Tourismus vorkommen. Da die Studierenden auch eine klassische Management-Ausbildung durchlaufen, können auch Stellen in vielen anderen Branchen besetzt werden. Gerade in der Entwicklung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, also dem Human-Ressources-Management, oder in den Bereichen Marketing und Werbung, finden viele Absolventinnen und Absolventen einen spannenden Job.

Nicht sicher, ob das Studium das richtige ist?

Unter +43 316 5453 6724 kann ein individueller Beratungstermin vereinbart werden.

Tipp:

Noch bis 20. August 2019 können Sie sich hier für das Bachelorstudium „Gesundheitsmanagement im Tourismus“ bewerben.