Michael Stricker schließt am Bachelor-Studiengang „Luftfahrt / Aviation“ gerade sein viertes Semester ab. (© FH JOANNEUM / Manfred Terler)
© FH JOANNEUM / Manfred Terler

Studieren ohne Matura? Ja, das geht!

Eva-Maria Kienzl,

Mit dem Studienbefähigungslehrgang ist das Studieren ohne Matura möglich. Aktuell absolvieren 25 ehemalige TeilnehmerInnen des Studienbefähigungslehrgangs ihr Wunschstudium an der FH JOANNEUM. Michael Stricker schließt am Bachelor-Studiengang „Luftfahrt / Aviation“ gerade sein viertes Semester ab und ist einer von ihnen. Drei Fragen und seine Antworten zum Studienbefähigungslehrgang.

Wie sind Sie zum Studienbefähigungslehrgang gekommen?
Vor der FH JOANNEUM habe ich die vierjährige Fachschule für Flugtechnik in Niederösterreich absolviert. Dort habe ich die Grundlagen der Flugtechnik und die Durchführung von Arbeiten in der Praxis gelernt. Theoretisch hätte ich damit direkt nach dem Abschluss als Flugtechniker – etwa im Bereich der Instandhaltung von Luftfahrzeugen – arbeiten können. Mir war das allerdings nicht genug: Ich wollte zum praktischen Wissen der Fachschule mehr technisches Hintergrundwissen und mich in einzelnen Spezialgebieten weiter vertiefen. Das Studium „Luftfahrt / Aviation“ an der FH JOANNEUM war dabei mein Ziel, der Studienbefähigungslehrgang der Weg dorthin.

Was sind Vor- und Nachteile des Studienbefähigungslehrgangs?
Je nachdem welche Fächer man für sein Wunschstudium benötigt – Mathematik, Deutsch, Englisch oder Physik in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen – macht man im Rahmen des Lehrgangs die einzelnen Prüfungen. Man bereitet sich also individuell auf sein Studium vor. Außerdem war für mich die berufsbegleitende Organisation ein Vorteil. So konnte ich meinen Zivildienst mit der Studienvorbereitung parallel abschließen. Auch Berufstätige können teilnehmen, da die Präsenzphasen an drei oder vier Abenden in der Woche abgehalten werden. Außerdem ist das Angebot kostenlos und wird sowohl in Kapfenberg als auch in Graz an der FH JOANNEUM angeboten.

Den Umstand, dass man sich mit den individuell abgelegten Prüfungen nicht wie mit einer Matura bei allen Studiengängen bewerben kann, habe ich nicht als Nachteil empfunden, weil ich sowieso nur „Luftfahrt / Aviation“ an der FH JOANNEUM studieren wollte. Außerdem wäre es möglich gewesen, zusätzlich einzelne Prüfungen – etwa für ein Studium an der Technischen Universität Graz – nachzuholen.

Wie waren das Aufnahmeverfahren und der Einstieg ins Studium für Sie?
Vorher eine Fachschule gemacht zu haben, bringt beim Aufnahmeverfahren natürlich einen kleinen Wissensvorsprung gegenüber anderen BewerberInnen. Als Selbstläufer kann man das Aufnahmeverfahren trotzdem nicht bezeichnen. Einen fixen Studienplatz gibt es nicht: Jede und jeder hat die gleichen Chancen: egal ob MaturantIn oder TeilnehmerIn des Studienbefähigungslehrgangs. Was zählt ist die bestmögliche Vorbereitung auf den Reihungstest und das Gespräch.

Der Einstieg in das Studium war absolut kein Problem. Im Gegenteil: Ich war durch die Prüfungen ideal auf viele Lehrveranstaltungen vorbereitet. Außerdem war mir das „System Fachhochschule“ mit seinen Abläufen schon bekannt.

Tipp:

Noch bis zum 15. Juli 2016 können sich Interessierte an der FH JOANNEUM Graz oder Kapfenberg für den Studienbefähigungslehrgang bewerben. Er bereitet in zwei Semestern auf ein technisches, sozial- oder wirtschaftswissenschaftliches Studium vor. Weitere Informationen zum Angebot, zur Bewerbung und Aufnahme finden Sie hier auf der neuen Website der FH JOANNEUM.