Diätologie

Ernährungslehre speziell

Vorlesung, 2.50 ECTS

 

Lehrinhalte

Die Lehrveranstaltung vermittelt Inhalte und Blickwinkel auf verschiedene alternative Ernährungsformen, Fastenmethoden, aktuelle Ernährungstrend, Ernährungsmythen, Aspekte vegetarischer und veganer Ernährungsformen sowie den ganzheitlichen Ansatz des Ernährungsverhaltens im Rahmen einer Nachhaltigen Ernährung.
Die Studierenden
- kennen religiöse und sozio-kulturelle Aspekte der Ernährung und des Essverhaltens
- kennen alternative Ernährungsformen, Fastenmethoden und Ernährungstrends und können diese unter den Kriterien der Ernährungsphysiologie, Nachhaltigkeit u.a. beurteilen und argumentieren
- kennen Ernährungskonzepte vegetarische Kostformen und kennen Vorteile und Risikofaktoren
- kennen die Ernährungsweise Veganismus, kennen Vorteile und Risikofaktoren und können Empfehlungen dazu umsetzen bzw. Ernährungskonzepte dazu erstellen
- kennen die Grundlagen einer Nachhaltigen Ernährung im Rahmen der Vollwerternährung (nach Leitzmann, Koeber et.al)
- erwerben ein Basiswissen zur biologischen Landwirtschaft

Lernergebnisse der LV

Die Studierenden erwerben grundlegende und vertiefende Kenntnisse aus der Ernährungslehre, speziellen Ernährungslehre, Ernährung im Kindes- und Jugendalter sowie der Sporternährung. Die erworbenen Kenntnisse bilden die Grundlage für die praktische und alltagstaugliche Arbeit am gesunden Menschen im gesellschaftlichen wie auch im individuellen Kontext und dient weiters als Grundlage für die Ernährungstherapie bei Erkrankungen.

Die Studierenden:
- können Ernährungsinformationen für Einzelpersonen und Gruppen von Personen aufbereiten sowie Ernährungsberatung im Rahmen der Gesundheitsförderung und Prävention durchführen
- können kulturelle und religiöse Bedürfnisse, Lebensweisen und Werthaltungen in der Ernährungsberatung berücksichtigen
- können Ernährungskonzepte für Sportlerinnen und Sportler erstellen und umsetzen - kennen ganzheitliche Ansätze der Ernährungslehre im Sinne einer Nachhaltigen Ernährung - kennen alternative Ernährungsformen, Fastenmethoden und Ernährungsmythen und können diese wissenschaftlich bewerten und argumentieren - können Ernährungskonzepte für Säuglinge, gesunde Kinder und Jugendliche sowie bei besonderen Anforderungen dieser Zielgruppen erstellen und anwenden - können Ernährungskonzepte für Schwangere und Stille erstellen und anwenden

Empfohlene oder verpflichtende Fachliteratur und andere Lernressourcen bzw. –instrumente

Fachbücher, Fachzeitschriften und einschlägige Primärliteratur in der jeweils aktuellsten Fassung werden zu Beginn der Lehrveranstaltung von den Lehrenden mitgeteilt bzw. sind im jeweiligen Syllabus enthalten.

Art der Vermittlung

VO

Voraussetzungen und Begleitbedingungen

M02, M03, M05, M07

Prüfungsmethode und Beurteilungskriterien

schriftlich/mündlich