eHealth

Methoden medizinischer SW-Entwicklung und Human Centered Design

Integrierte Lehrveranstaltung, 5.00 ECTS

 

Lehrinhalte

Entwicklung medizinischer Software, Einleitung Software Engineering, Analyse (Requirements Engineering), Objektorientierte Modellierung, Kosten- und Aufwandschätzung, Software-Metriken, Reviews, Testmethoden, Prozessmodelle, Software-QualitätsssicherungAspekte des Managements und der Prozesse

- Software-Entwicklungsprozesse: Wasserfall, allgemeines V-Modell, agile Verfahren, RUP, Spiralmodell(Software-) Technische Aspekte
- Kodierrichtlinien: Metriken, Namenskonventionen, Dokumentation,
- Konfigurations- und Versionsmanagement (gemäß IEC 62304)
- Architektur, Komponentenorientierung, Modellierung
- Werkzeuge (Konfigurations- und Versionsmanagement, Application Life Cycle, Testen, Requirements-Engineering, Bug-Tracker)

Gestaltungsprinzipien, Methoden und Werkzeuge für das Usability Engineering, User Interfaces

Lernergebnisse der LV

Ziel des Schwerpunktes ist es, alle Phasen des Software-Engineerings in Hinblick auf die unternehmerischen, technologischen und regulatorischen Anforderungen von Software als Medizinprodukt zu verstehen und anwenden zu können. Dazu gehören die wichtigsten Software- Entwicklungsmethoden, Softwarearchitekturen sowie Methoden des Human Centered Design (Usability ...).

Empfohlene oder verpflichtende Fachliteratur und andere Lernressourcen bzw. –instrumente

Bücher: Nick Rozanski, Eoin Woods: Software Systems Architecture; Jeff Zhuk: Integration-Ready Architecture and Design: Software Engineering with XML, Java, .Net, Wireless, Speech, and Knowledge
Technologies

Art der Vermittlung

5 ECTS ILV

Voraussetzungen und Begleitbedingungen

Softwarweentwicklung, Datenbanken, Netzwerktechnologie

Prüfungsmethode und Beurteilungskriterien

VO: LV-abschließende Prüfung; UE: LV-immanenter Prüfungscharakter