Elektronik und Computer Engineering

Einführung in die Elektrotechnik

Integrierte Lehrveranstaltung, 8.00 ECTS

 

Beschreibung

- elektrische Größen - elektrischer Widerstand - ideale und reale Quellen - Leistung und Energie in elektrischen Netzen - ohmsches Gesetz - Kirchhoffsche Gesetze - Gleichstromnetzwerke: Netzwerkumformung, Superpositionsverfahren, Ersatzquellenverfahren, Knoten- und Maschenanalyse, Knotenspannungsverfahren, Maschenstromverfahren - allgemeine Grundlagen der Meßtechnik: Meßwertverarbeitung, Fehlerbehandlung, Statistik, Kalibrierung, Fehlerfortpflanzung - Messung von Gleichgrößen - Meßschaltungen (Brückenschaltung) - Widerstandsmessung - digitale Meßwerterfassung (Fehler) - Temperaturmessung In den Übungen werden Beispiele gelöst, zum Teil mit Computerunterstützung. In den Laborübungen werden die theoretischen Zusammenhänge anhand von praktischen Übungen verdeutlicht.

Zielsetzung

Die AbsolventInnen - kennen die Begriffe und Größen der Elektrotechnik, - können lineare Gleichstromnetze analysieren - können grundlegende meßtechnische Aufgabenstellungen durchführen, auswerten und protokollieren.

Literatur

Bücher: - Harriehausen, Schwarzenau: Moeller Grundlagen der Elektrotechnik - Büttner: Grundlagen der Elektrotechnik - Weißgerber: Elektrotechnik für Ingenieure 1 - Mühl: Einführung in die elektrische Messtechnik Fachzeitschriften: -

Lernmethode

Integrierte Lehrveranstaltung, Übungsanteil 33%

Bewertung

Immanenter Prüfungscharakter