Elektronik und Computer Engineering

Regelungstechnik und elektrische Antriebe

Integrierte Lehrveranstaltung, 5.00 ECTS

 

Beschreibung aus Antrag

  • DC-DC und DC-AC Konverter
  • Funktion von Gleichstrom-, Synchron- und Asynchrommotor
  • drehzahlgeregelter Betrieb elektrischen Motoren
  • Grundlagen der Regelungstechnik
  • Modellierung, Simulation und regelungstechnische Systemanalyse an einem Antriebsbeispiel
  • Simulation und Reglerauslegung mit Computerunterstützung

In den Laborübungen werden die theoretischen Zusammenhänge anhand von praktischen Übungen verdeutlicht.

Kompetenzerwerb aus übergeordnetem Modul

Die AbsolventInnen

  • beherrschen die Grundlagen der Leistungselektronik, elektrischen Maschinen und Regelungstechnik und
  • kennen die Zusammenhänge zwischen Leistungselektronik und elektrischer Antriebstechnik in Begleitung mit den zugehörigen regelungstechnischen Verfahren.

Literatur aus übergeordnetem Modul

Bücher:

  • Mohan, Undeland, Robbins: Power Electronics: Converters, Applications, and Design
  • Fischer: Elektrische Maschinen
  • Binder: Elektrische Maschinen und Antriebe: Grundlagen, Betriebsverhalten
  • Nise: Control Systems Engineering
  • Unbehauen: Regelungstechnik 1
  • Aström, Häglund: PID Controller

Lernmethode

Integrierte Lehrveranstaltung, Übungsanteil 50%

Bewertung

Immanenter Prüfungscharakter