Department Bauen, Energie & Gesellschaft

Energy and Transport Management

Im Studium

 

Warum Energy and Transport Management?

Klimawandel, zunehmende Umweltbelastungen und Ressourcenknappheit stellen die Regionen und Städte der Zukunft vor große Herausforderungen. Um für die nächsten Generationen lebenswerte Städte zu gestalten, gilt es, Strategien zur Bewältigung des Klimawandels zu entwickeln. Werden Sie mit uns Teil dieser Lösungsansätze. Konzentrieren Sie sich im Rahmen Ihres Studiums auf Strategien in den Bereichen nachhaltige Energieversorgung, innovative Mobilität und umweltgerechte Urbanisierung. Wenn für Sie technologischer Umweltschutz im Vordergrund steht, sind Sie mit dieser Ausbildung für die Arbeitswelt der Zukunft gewappnet.

Die Schwerpunkte des Masterstudiums

Obligatorisches Modul: Umweltmanagement und Klimaschutz

Globale Erwärmung, Energiewende, intelligente Mobilität: Diese und viele weitere Entwicklungen werden die nächsten Jahrzehnte prägen. Diese Ungewissheit erfordert, dass wir unsere Studierenden so gut wie möglich auf unterschiedliche Herausforderungen und eine flexible, projektbasierte Arbeitswelt vorbereiten. Ein wesentliches Element dieser Vorbereitung stellt das obligatorische Modul dar, in welchem sich alle Studierende mit den wesentlichen Einflussfaktoren der Zukunft auseinandersetzen. Sie befassen sich mit dem Klimawandel und seinen Auswirkungen, Aspekten der Umweltverfahrenstechnik, Big-Data-Simulationen, Fragestellungen des Nachhaltigkeitsmanagements und -reportings sowie Case Studies aus den Bereichen Strategic und Sustainability Management.

[borlabs-cookie id="video" type="content-blocker"][/borlabs-cookie]

Das Basismodul für Quereinsteiger

Um Studierende unterschiedlicher Fachrichtungen den Zugang zum Studium zu ermöglichen, bieten wir Bachelorabsolventinnen und -absolventen ohne wirtschaftsingenieurmäßiger Vorbildung im ersten Semester ein Basismodul zur Einführung in das Wirtschaftsingenieurwesen, das sie optimal auf das Masterstudium vorbereitet.

Vertiefung: Nachhaltige Energietechnologien

In diesem Vertiefungsmodul bieten wir Ihnen ein breites Portfolio im Bereich der nachhaltigen Energietechnologien: von erneuerbarer Energieerzeugung bis hin zur industriellen Energieeffizienz. Außerdem können Sie sich in den Spezialthemen der Energienetzplanung und -wartung sowie der modernen Energie- und Antriebstechnik vertiefen. Im State-of-the-art-ausgestatteten Energy Analytics Lab des Studiengangs arbeiten Sie praxisorientiert an Fragestellungen der innovativen Energieproduktion, -verteilung und -speicherung, besonders unter den Gesichtspunkten Smart Technologies und Prosumerism. Außerdem stehen Ihnen für Ihre Projekt- und Masterarbeit modernste Labortechnologien und Arbeitsplätze zur Verfügung.

Vertiefung: Innovative Mobilitätstechnologien

Mobilität trägt nicht nur in Österreich, sondern weltweit erheblich zum Ausstoß von Treibhausgasemissionen bei. Gestalten Sie die nachhaltigere und klimafreundlichere Mobilität von morgen mit, indem Sie sich mit innovativen Mobilitäts- und Transportlösungen in urbanen Räumen, aber auch ländlichen Regionen befassen. Im Fokus dieser Vertiefung stehen internationale Mobilitätstrends, moderne Verkehrstechnologien und Mobilitätsinfrastruktur, Smart City and Regional Planning sowie psychologische Auswirkungen von Mobilitätsangeboten. In unserem Mobility Lab stehen neben praxisorientierten Verkehrssimulationen auch Telematik und Planungsprojekte auf dem Lehrplan.

Erweitern Sie Ihre interdisziplinären Kompetenzen

Topaktuelle Wahlfächer

Die Gestaltung der Lebensräume der Zukunft erfordert eine umfassende Ausbildung in unterschiedlichen Fachbereichen. Wir geben Ihnen im Rahmen eines vielfältigen Wahlfächermoduls die Möglichkeit, über den Tellerrand zu blicken. Wählen Sie Lehrveranstaltungen im Ausmaß von mindestens 34 ECTS-Punkten und bauen Sie Ihr Fachwissen weiter aus. Wir bieten Wahlfächer zu den Themen nachhaltiges Gebäudemanagement, Umweltanalytik und Ressourcenplanung, autonomes Fahren, Krisenkommunikation und Coaching, Innovation and Change Management sowie internationale Energiemärkte. Gestalten Sie eigenverantwortlich Ihre Ausbildung und profitieren Sie mit einem interdisziplinären Ansatz in der Arbeitswelt von heute und morgen.

Internationalität

Auf der ganzen Welt wachsen die Metropolen und stellen Planerinnen und Planer vor immer neue Herausforderungen im urbanen Raum. Wie versorgt man die Städte der Zukunft mit nachhaltiger Energie? Welche Mobilitätsformen sollten etabliert werden? Wie kann man Herausforderungen wie die Feinstaubproblematik und globale Erwärmung innovativ und kreativ bewältigen? Die zentralen Fragestellungen des Studiums haben weltweite Relevanz und lassen sich hervorragend im internationalen Kontext diskutieren. In betreuten Projektarbeiten entwickeln Sie mit Studierenden unterschiedlicher Nationalität die Lösungsansätze der Zukunft.

Außerdem ermöglichen wir unseren Masterstudierenden ein freiwilliges Auslandssemester an einer unserer Partneruniversitäten. Lernen Sie internationale Lösungsansätze in den Bereichen Energietechnologien, Umweltschutz oder Mobilität kennen und vernetzen Sie sich mit internationalen Expertinnen und Experten.

Studienzeiten, Selbststudium und Anwesenheit

Studienzeiten

Berufsermöglichend studieren bedeutet, dass die Lehrveranstaltungen – soweit organisatorisch möglich – nur an drei Wochentagen stattfinden. Abwesenheiten aus beruflichen Gründen können individuell besprochen und gegebenenfalls genehmigt werden. Prüfungen sind an der FH JOANNEUM abzulegen. Während des Semesters finden die Lehrveranstaltungen von 8:45 Uhr bis 18:30 Uhr statt. Sie können daher eine Teilzeitbeschäftigung mit dem Studium verbinden.

Selbststudium

Das Selbststudium hängt vom Engagement und den Ambitionen unserer Studierenden ab. Gelernt wird im Masterstudium natürlich nicht nur im Hörsaal, sondern auch außerhalb des Hörsaals im Rahmen von Exkursionen, Projektworkshops oder auch mittels Online-Vorlesungen und E-Learning-Assignments. Die selbstständige Vor- und Nachbereitung von Lehrveranstaltungen sowie die Prüfungsvorbereitungen sind wesentliche Aspekte des Selbststudiums.

Anwesenheit

Grundsätzlich besteht an der FH JOANNEUM Anwesenheitspflicht bei allen Lehrveranstaltungen. Sie gelten als entschuldigt, wenn Sie mit einem ärztlichen Attest nachweisen, dass Sie krank waren. Pro Semester und Lehrveranstaltung können Sie eine begrenzte Anzahl an Einheiten versäumen. Versäumen Sie mehr als die im Rahmen des Syllabus festgelegten Einheiten, werden Sie mit Nicht genügend beurteilt und verlieren somit den ersten Prüfungsantritt. In letzter Konsequenz entscheidet die Studiengangsleitung über die Konsequenzen von Abwesenheiten sowie über Ausnahmen von der Anwesenheitspflicht.