Department Bauen, Energie & Gesellschaft

Energy and Transport Management

Im Studium

 

Praxisprojekte im Studium

Um Sie optimal auf die Berufswelt der Zukunft vorzubereiten, arbeiten Sie im Masterstudium an praxisnahen Projekten, die wir vorzugsweise in Kooperation mit unseren Partnern aus der Wirtschaft und der Industrie durchführen. Unterstützung erhalten die in Kleingruppen organisierten Projektteams von Fachbetreuerinnen und Fachbetreuern des Studiengangs. Gemeinsam mit unseren Industriepartnern, wie beispielsweise Asfinag, Böhler, ÖBB, OMV, RHIMagnesita, Holding Graz, MVG, voestalpine sowie regionalen Energieversorgern, forschen Sie zu aktuellen Fragestellungen im Umwelt-, Energie- und Mobilitätssektor. Oft werden diese Forschungsthemen von unseren Studierenden auch im Zuge ihrer Masterarbeiten wissenschaftlich weiter ausgeführt. Diese Tatsache eröffnet Ihnen hervorragende Job- und Karrierechancen.

Aktuelle Projekte von Studierenden

Stadt der Zukunft: Graz im Jahr 2050

Im Rahmen dieses Projekt setzen sich die Studierenden mit folgender Frage auseinander: Wie muss Graz im Jahr 2050 aussehen, um die Klimaziele des Pariser Abkommens einhalten zu können?. Das Projekt baut gezielt auf den Inhalten unterschiedlicher Lehrveranstaltungen des ersten Semesters auf und dient somit zur praxisorientierten Vertiefung. Im ersten Projektabschnitt führen die Studierenden eine detaillierte Analyse (z. B.: SWOT-Analyse) der Ist-Situation der Stadt Graz mit Fokus auf Energie, Mobilität und Umwelt durch. Optimierungsmöglichkeiten sollen identifiziert werden und in einen Zukunftsplan für die Stadt Graz einfließen.

Das Projektergebnis wird einer externen Jury bestehend aus Elke Kahr, Verkehrsstadträtin, Bernd Cagran-Hohl, Referatsleiter für Verkehrssteuerung der Stadt Graz, Werner Prutsch, Abteilungsvorstand des Umweltamts Stadt Graz, Oliver Konrad, Referat Stadtentwicklung Stadt Graz und Andreas Schopper, Referat Luftreinhaltung Land Steiermark präsentiert.

  • Dauer: ein Semester
  • Semester: erstes Semester
  • Projektbegleitung: Melanie Horn und Martijn Kiers

Nachhaltiges Supply Chain Management

Wie können Industrieunternehmen energieffizienter, ressourcenschonender und klimabewusster agieren? Diese Kernfragestellung dient als Ausgangspunkt für das Semesterprojekt „Nachhaltiges Supply Chain Management“. Im Rahmen dieses Projekt setzen sich die Studierenden mit dem Streben nach mehr Nachhaltigkeit und Effizienz in der Supply Chain von Industrieunternehmen auseinander. Als Kick-off dient ein Gastvortrag der RHIMagnesita AG zum Thema „Nachhaltigkeit in der Industrie“.

Basierend auf den Informationen erarbeiten die Projektgruppen unterschiedliche Strategien und Aktionsempfehlungen für den nachhaltigen Einkauf in den Bereichen Transport, Energie, Dienstleistungen und Verpackung. Die Handlungsempfehlungen werden abschließend einer Fachjury der RHIMagnesita AG präsentiert.

  • Dauer: ein Semester
  • Semester: zweites Semester
  • Projektbegleitung: Karin Kuchler
  • Projektpartner: RHIMagnesita