Energy Technologies

Angewandtes Umwelt- und Anlagenrecht

Vorlesung, 4.00 ECTS

 

Lehrinhalte

Im Rahmen dieser Lehrveranstaltung werden umwelt- und anlagenrelevante Rechtsvorschriften und daraus resultierende Anforderungen und Pflichten für Betriebe behandelt. Besonderes Augenmerk wird auf betriebsanlagenrechtliche Vorschriften sowie auf gewerbebehördliche Genehmigungsverfahren für genehmigungspflichtige Betriebsanlagen gelegt. Nach Abschluss der Lehrveranstaltung können Studierende anzuwendende umwelt- und anlagenrechtliche Rechtsvorschriften im Rahmen von Genehmigungsverfahren bestimmen und daraus resultierende Genehmigungs- sowie Betreiberpflichten ableiten.

Lernergebnisse der LV

Dieses Modul bietet ergänzende und vertiefende Lehrinhalte als Wahlfächerkombination an. Die Studierenden können durch eigene Wahl ihre Kernkompentzen im gewünschten Ausbildungsbereich vertiefen. Angeboten werden Lehrveranstaltungen in den Bereichen spezielle Umweltlaboranalysen, Umwelt- und Anlagenrecht, Regelungstechnik, Datensicherheitsaspekte, internationales Projektmanagement und Verkehrssicherheitsaspekte.

Empfohlene oder verpflichtende Fachliteratur und andere Lernressourcen bzw. –instrumente

BÜCHER: Schnedl, G. (2014): Umweltrecht im Überblick, 2. überarbeitete Auflage, Facultas Verlags- und Buchhandels AG

GESETZE/RECHTSTEXTE: Gewerbeordnung 1994 – GewO 1994, BGBl. Nr. 194/1994 i.d.g.F. (RIS) 

Weitere Literatur wird anlassbezogen im Rahmen der Lehrveranstaltung bekanntgegeben.

Art der Vermittlung

Vorlesung

Voraussetzungen und Begleitbedingungen

ENV1/IT1/MOB1/EN1

Prüfungsmethode und Beurteilungskriterien

Schriftliche Prüfung