Fahrzeugtechnik / Automotive Engineering

Schriftliche Kommunikation und Seminararbeit 1

Seminar, 2.00 ECTS

 

Lehrinhalte

Methoden und Techniken des fachlich-wissenschaftlichen Schreibens; Aufbau und Bestandteile einer fachlichen oder wissenschaftlichen schriftlichen Arbeit; fachlich-wissenschaftlicher Schreibstil; Textgestaltung und Textverarbeitung mithilfe spezieller Software (ca. 1/3 der Lehrveranstaltung besteht aus einer Einführung in das – v.a. im mathematisch/wissenschaftlichen Bereich genutzte – Textsatzsystem LaTeX).

Lernergebnisse der LV

Die Studierenden erwerben Methoden und Techniken des fachlich-wissenschaftlichen Schreibens und eignen sich mithilfe spezieller Software Kenntnisse der Textgestaltung und Textverarbeitung an.

Empfohlene oder verpflichtende Fachliteratur und andere Lernressourcen bzw. –instrumente

Zum Themenbereich Textsatzsystem Latex:

Zu den methodischen und stilistischen Aspekten des wissenschaftlichen Schreibens (2. Teil der LV):

  • KRUSE, Otto: Lesen und Schreiben. Der richtige Umgang mit Texten im Studium. UVK Verlagsgesellschaft: Konstanz 2010. (UTB 3355)
  • STANG, Christian: Duden. Deutsche Rechtschreibung – kurz gefasst. Die Grundregeln der deutschen Rechtschreibung mit zahlreichen Beispielen. 3., aktual. Aufl. – Mannheim, Leipzig, Wien, Zürich: Dudenverlag 2006
  • SCHNEIDER, Wolf: Deutsch! Das Handbuch für attraktive Texte. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 2011. kindle-edition

Zu den formalen und technischen Aspekten des wissenschaftlichen Schreibens (3. Teil der LV):

  • EBEL, Hans F. ; BLIEFERT, Claus: Bachelor-, Master und Doktorarbeit : Anleitungen für den naturwissenschaftlich-technischen Nachwuchs – 4., aktual. Aufl. – Weinheim : WILEY-VCH, 2009 

Art der Vermittlung

Vortrag und Übungen

Voraussetzungen und Begleitbedingungen

Prüfungsmethode und Beurteilungskriterien

Im 1. und 2. Vorlesungsteil (Textsatzsystem LaTeX bzw. wissenschaftliches Schreiben) erfolgt die Beurteilung durch Hausübungen.
Zum 3. Vorlesungsteil (formale, fachlich-technische Aspekte des fachlich-wissenschaftlichen Schreibens) findet eine schriftliche Prüfung statt.