Fahrzeugtechnik / Automotive Engineering

Hydraulics and Pneumatics

Vorlesung, 2.00 ECTS

 

Lehrinhalte

Im Rahmen dieser Lehrveranstaltung werden Aufbau und Grundlagen ölhydraulischer und pneumatischer Anlagensysteme, deren Einsatz und Anwendung sowie deren Vor- und Nachteile behandelt. Die Lehrveranstaltung umfasst folgende Themenbereiche:

• Eigenschaften von Druckflüssigkeiten
• hydraulische Leistungsübertragung und Wirkungsgrad
• Pumpen, Motoren und Zylinder
• Wegeventile
• Druck- und Stromventile
• Grundlagen der Proportional- und Servoventiltechnik
• Anlagenzubehör (Leitungen, Verschraubungen, Druckspeicher, Filter, Kühler etc.)
• Grundlagen der Pneumatik
• Drucklufterzeugung und Verteilung
• Komponenten pneumatischer Antriebseinheiten
• Grundlagen der Elektropneumatik

Lernergebnisse der LV

Nach Absolvierung der Lehrveranstaltung können die Studierenden:

• Einsatz- und Anwendungsgebiete ölhydraulischer und pneumatischer Systemlösungen darstellen, Vor- und Nachteile der Systeme bewerten und technologische Systemgrenzen identifizieren
• Eigenschaften, Funktionen und Aufbau moderner fluidtechnischer Systeme erläutern
• Wirkprinzipien, kinematischen Aufbau, konstruktive Gestaltung sowie Antriebs- und Steuerungssysteme von fluidtechnischen Einheiten und Anlagen darstellen
• Einsatzgebiete sowie Vor- und Nachteile fluidtechnischer Lösungen bewerten und realisierbare Anwendungskonzepte entwickeln
• Aufbau und Funktion fluidtechnischer Lösungen in mechatronischen Systemen konzipieren

Empfohlene oder verpflichtende Fachliteratur und andere Lernressourcen bzw. –instrumente

Bücher:
G. Bauer: Ölhydraulik; H. W. Grollius: Grundlagen der Hydraulik; Th. Krist: Hydraulik / Fluidtechnik; H. J. Matthies, H. Murrenhoff: Grundlagen der Fluidtechnik, Teil1: Hydraulik; K. Th. Renius: Einführung in die Ölhydraulik; D. Will, H. Ströhl, N. Gebhardt: Hydraulik; H. Watter: Hydraulik und Pneumatik: Grundlagen und Übungen - Anwendungen und Simulation; P. Croser, F. Ebel: Pneumatik; H. W. Grollius: Grundlagen der Pneumatik; G. Prede, D. Scholz: Elektropneumatik;
Fachzeitschriften: O+P Fluidtechnik, Vereinigte Fachverlage GmbH

Art der Vermittlung

2 ECTS Vorlesung

Voraussetzungen und Begleitbedingungen

Allgemeine Maschinenbauvorkenntnisse, Statik, Festigkeitslehre, Dynamik, Hydrostatik und Hydrodynamik, Grundkenntnisse in Tribologie

Prüfungsmethode und Beurteilungskriterien

Schriftliche Prüfung oder/und Projektarbeit