Gesundheits- und Krankenpflege

Zielgruppenspezifische Gesundheits- und Krankenpflege 1

Integrierte Lehrveranstaltung, 3.00 ECTS

 

Lehrinhalte

Die nachstehend angeführten Pflegeinterventionen werden in Theorie- und Praxiseineinheiten in Teilschritten - unter Berücksichtigung der bisher erworbenen Kompetenzen und unterschiedlichen Lerntypen und -formen - aufbauend bis hin zur selbstständigen Durchführung, näher gebracht. Die Studierenden erlernen kurative und palliative Aspekte in der zielgruppenspezifischen Gesundheits- und Krankenpflege unter Berücksichtigung des Pflegeprozesses und der vorhandenen DMP. Sie kennen aktuelle Richtlinien, Leitlinien und Standards die perioperative Pflegesituation betreffend und können entsprechende Pflegemaßnahmen individuell ableiten und durchführen. Die Studierenden erwerben das Wissen über pflegerische Interventionen bei pathologischen Veränderungen des Stoffwechsels, des Herz-Kreislauf- und Gefäßsystems sowie des Bewegungsapparates und im Bereich der Gynäkologie und können von den Studierenden anhand exemplarisch ausgewählter Krankheitsbilder (z.B. Diabetes mellitus, Herzinsuffizienz, Hüft-TEP, Mammakarzinom, ...) gezielt in die Praxis umsetzen. Die Studierenden können den Verlauf von Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett und Stillzeit sowie die gesunde Entwicklung des Neugeborenen und Säuglings einschätzen und situationsadäquate Pflegeinterventionen setzen. Sie sind in der Lage in Bezug auf die bereits erlernten Pflegetätigkeiten menschenbedarfs- und bedürfnisgerecht zur teilweisen oder vollständigen Übernahme von Selbst- oder Fremdpflegetätigkeiten anzuleiten.

Lernergebnisse der LV

Die Studierenden besitzen detaillierte Kenntnisse über evidenzorientierte Pflegeinterventionen und Disease Management Programme (DMP) exemplarischer Krankheitsbilder aus dem Bereich Bewegungsapparat, Herz-Kreislaufsystem, endokrines System, Gynäkologie, Geburtshilfe und Neonatologie. Sie können Pflegeinterventionen gemäß der aktuellen Leitlinie, Standards und Richtlinien in Bezug auf die gesamte Lebensspanne und unterschiedlicher Settings unter Berücksichtigung der hygienischen Richtlinien und der relevanten Berufsrechten und -pflichten auswählen, aktiv planen, mitgestalten und reflektiert anwenden. Der Kompetenzerwerb orientiert sich an FH-GuK-AV.

Empfohlene oder verpflichtende Fachliteratur und andere Lernressourcen bzw. –instrumente

Bücher: Herdman, T. H. (2019): NANDA-I-Pflegediagnosen – Definitionen und Klassifikationen 2018-2020, in der jeweiligen aktuellen Auflage. Lauster, M., Drescher, A., Wiederhold, D., Menche, N. (Hg.) (2014): Pflege Heute. Elsevier GmbH: München; in der jeweiligen aktuellen Auflage. Hoehl, M., Kullick, P. (2019): Gesundheits- und Kinderkrankenpflege, Thieme Verlag, Stuttgart;in der jeweiligen aktuellen Auflage. Die Empfehlung weiterer aktueller Fachliteratur obliegt der/m jeweiligen Lehrveranstaltungsleiter/in. Fachzeitschriften: aktuelle Fachliteratur

Art der Vermittlung

ILV: 1 SWS VO, 1,5 SWS Übung

Voraussetzungen und Begleitbedingungen

Module aus Semester 1 und 2

Prüfungsmethode und Beurteilungskriterien

LV- abschließende Prüfung