Gesundheits- und Krankenpflege

Funktion und Funktionsstörungen 3

Vorlesung, 2.00 ECTS

 

Lehrinhalte

Die Studierenden kennen Ursachen, Symptomatik, Diagnostik, Prognose, DMP und Therapie ausgewählter Erkrankungen und Störungen des Verdauungssystems, der Urologie und Nephrologie sowie des Respirationssystems. Des Weiteren lernen die Studierenden die Grundzüge der Anästhesie-, Intensiv- und Transfusionsmedizin kennen. Sie sind in der Lage die im Rahmen dieser Lehrveranstaltung erworbenen Kenntnisse für die Gesundheits- und Krankenpflege zu nutzen und im pflegerischen Kontext anzuwenden.

Lernergebnisse der LV

Erweiterung des Wissens über die Pathologie ausgewählter Krankheitsbilder.

Empfohlene oder verpflichtende Fachliteratur und andere Lernressourcen bzw. –instrumente

Bücher:
Herdman, T. H. (2013): NANDA-I-Pflegediagnosen – Definitionen und Klassifikationen 2012-2014, in der jeweiligen aktuellen Auflage.
Huch, R., Jürgens, K. (2011): Mensch, Körper, Krankheit, Urban&Fischer: München; in der jeweiligen aktuellen Auflage
Lauster, M., Drescher, A., Wiederhold, D., Menche, N. (Hg.) (2014): Pflege Heute. Elsevier GmbH: München; in der jeweiligen aktuellen Auflage

Die Empfehlung weiterer aktueller Fachliteratur obliegt der/m jeweiligen Lehrveranstaltungsleiter/in.
Fachzeitschriften: aktuelle Fachliteratur

Art der Vermittlung

2 SWS Vorlesung

Voraussetzungen und Begleitbedingungen

Module aus Semester 1-4

Prüfungsmethode und Beurteilungskriterien

LV-abschließende Prüfung