Hebammen

Sexualität und Familienplanung

Seminar, 1.00 ECTS

 

Lehrinhalte

In dieser Lehrveranstaltung werden die Aspekte menschlicher Sexualität thematisiert, die in der Geburtshilfe eine Rolle spielen können: Auswirkungen der weiblichen Genitalverstümmelung auf Schwangerschaft und Geburt, die Bedeutung der eigenen sexuellen Identität in Bezug auf die Elternschaft, Sexualität in der Schwangerschaft und in der Stillzeit, etc. Ein weiterer Schwerpunkt dieser Lehrveranstaltung ist die Familienplanung. Die verschiedenen Methoden der Familienplanung - sowohl Verhütungsmethoden als auch Kinderwunsch - werden erarbeitet, um zukünftig kompetent beraten zu können.

Lernergebnisse der LV

I. Die Studierenden kennen Aspekte und Krankheitsbilder aus dem geburtshilflich-gynäkologischen Themenbereich, deren diagnostische und therapeutische Verfahren, sowie ihre Relevanz in Bezug auf die reproduktive Phase von Frauen. Sie können Pflegefertigkeiten und Pflegetechniken aus dem Bereich der Grundpflege und gynäkologischen Pflege anwenden und auf geburtshilfliche Situationen übertragen.

II. Vgl. Kompetenzen gemäß Heb-AV (Anlage 1), die Studierenden können:
- die Frau und deren Familie insbesondere in Bezug auf Sexualität, Empfängnisverhütung und Familienplanung informieren und dadurch eigene Entscheidungen ermöglichen.

Empfohlene oder verpflichtende Fachliteratur und andere Lernressourcen bzw. –instrumente

* Beck A., Jandl-Jager E., Springer-Kremser M., Stary J., Wimmer-Puchinger B. (1989): Thema Nr.1 - Sexualität und Partnerschaft. Bundesverlag, Wien.
* Kaufmann, Costa, Scharl (2006): Die Gynäkologie. 2. Auflage. Springer Verlag.
* Bick, D., MacArthur, C., Knowles, H., Winter, H. (2004): Evidenzbasierte Wochenbettbetreuung und –pflege. Verlag Hans Huber.
* R.Jonson, W. Taylor (2005): Lehrbuch der Hebammenfertigkeiten. Verlag: Hans Huber.
* Kayser, Fritz H. & Bottger, Eric (2007): Medizinische Mikrobiologie. Stuttgart:Thieme.
* Schlegel, Hans G. (2007): Allgemeine Mikrobiologie.Stuttgart: Thieme.
* Tucker, Susan M. (Hrsg.).(2000): Pflegestandards in der Gynäkologie und Geburtshilfe. Verlag:Hans Huber.
* Geist, Harder, Stiefel (Hg.) (2006): Hebammenkunde. Lehrbuch für Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett und Beruf. 4. Aufl. Stuttgart: Hippokrates.
* Mändle, Opitz-Kreuter, Wehling (Hg.) (1995): Das Hebammenbuch. Schattauer, Stuttgart.
* Simkin, Ancheta (Hg.) (2006): Schwierige Geburten – leicht gemacht. Huber, Bern. * Frölich, M. A. (2000): Geburtshilfliche Anästhesie und Intensivmedizin.
Wien: Springer.
* Henseler, H.; Beck, L. (2001). 150 Jahre Geschichte der Analgesie und
Anästhesie in der Geburtshilfe. Stuttgart: Thieme.
* Lauber, A. (2007). Grundlagen beruflicher Pflege. 2. Auflage. Stuttgart:
Thieme.
* Larsen, R. (2004). Anästhesie und Intensivmedizin für die Fachpflege.
Berlin - Heidelberg: Springer.
* Kirschnik, O. (2006). Pflegetechniken von A-Z. München: Thieme.

Art der Vermittlung

Seminar

Voraussetzungen und Begleitbedingungen

Modul 1 Medizinische Grundlagen

Prüfungsmethode und Beurteilungskriterien

LV-immanente Prüfungsleistung oder abschließende schriftliche oder mündliche Prüfung