Mag.

Erika Pernold

 

Portrait

Tätigkeit am ZML- Innovative Lernszenarien:
Erika Pernold unterstützt am ZML - Innovative Lernszenarien den Studiengang "Soziale Arbeit" im Umgang mit der Lernplattform (Helpdesk, Einschulungen, Dokumentationen) und dem Einsatz in Online-Vorlesungen. Seit 2013 beschäftigt sie sich verstärkt mit Lehr- und Lernvideos und unterstützt Lehrende bei deren Produktion und Einsatz. Sie arbeitet im Projekt "Virtueller Campus" und leitet das Arbeitspaket „Qualitätssicherung und Evaluierung“. Sie unterstützt Studierende und Lehrende in ihren Tätigkeiten im Bereich E-Learning. 
Als ausgebildete E-Moderatorin nach Gilly Salmon unterstützt Erika Pernold die TeilnehmerInnen von Weiterbildungsangeboten, wie zum Beispiel Hochschuldidaktik, in ihren Lernprozessen im virtuellen Raum.

Berufserfahrung:
Während ihres Auslandsaufenthaltes arbeitete Erika Pernold als Native Speaker für Deutsch an einer Sprachschule in Higashi-Hiroshima. Nach Abschluss ihres Studiums arbeitete sie an der Karl-Franzens Universität Graz. Sie hatte an der Akademie für Neue Medien und Wissenstransfer eine unterstützende Funktion im Bereich E-Moderation und Mediendidaktik inne. Des Weiteren war sie Vortragende für Neue Medien an der Karl-Franzens Universität Graz.

Ausbildung:
Erika Pernold maturierte 2000 an der BHAK Monsbergergasse, Graz und schloss das Studium der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften an der Karl-Franzens Universität Graz mit Schwerpunkt Internationales Management 2006 ab.
Zwischen 2005 und 2006 absolvierte sie ein Auslandsstudium an der Hiroshima University, Higashi-Hiroshima, Japan.