Prof. (FH)

James Miller

BA, MA, PhD

 

Portrait

FH Prof. James W. Miller lehrt seit 2003 am Institut Gesundheits- und Tourismusmanagement an der FH JOANNEUM in Bad Gleichenberg. 1985-2003 hatte er eine Professur für mitteleuropäische Geschichte an der University of Arkansas at Little Rock (USA) inne. Er ist seit September 2020 in Pension.

Neben der Lehre am Institut war er zuständig für internationale Beziehungen und war stellvertretender Institutsleiter. 

Seine F&E-Schwerpunkte liegen im Bereich
  • nachhaltige ländliche Regionalentwicklung durch Tourismus
  • Kulturtourismus
  • food tourism

Weiters is er in seiner Freizeit als Obmann des Tourismusverbandes Edelsbach tätig.

 

Ausgewählte Publikationen:

  • mit Binder, D. (2021). Employer branding as a response to labor shortages in tourism. In V. Gonçalves Costa, A Moura & M. do Rosário Mira (Hg.). Human capital and people management in the tourism industry. (S. 152-174). Hershey, PA_ IGI Global. 
  • mit Binder, D. & Friedl, H. (2020). The ethics of sufficiency. The Edelsbach Tulip Festival as a best practice example of sustainable event culture. In T. O’Rourke & M. Košcak (Hg.)  Ethical and responsible tourism: Managing sustainability in local tourism destinations. (S. 195-204). Abingdon: Routledge.
Auszeichnungen:
  • 2010 "Teaching Award" der FH JOANNEUM für herausragende Lehre
  • 2013 Österreichischer Erasmus Botschafter