Mag.

Lucia Ransmayr

BSc

 

Portrait

Lucia Ransmayr studierte Allgemeine und Angewandte Sprachwissenschaft an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck und absolvierte anschließend das Studium der Logopädie an der FH JOANNEUM.

Seit Jänner 2017 ist sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Studiengang Logopädie der FH JOANNEUM beschäftigt und arbeitet parallel dazu als freiberuflich tätige Logopädin.

Publikationen

Vorträge

Ransmayr, L. & Darkow, R. (2019). Kritische Diskussion der Diagnostikverfahren für neurodegenerativ bedingte Aphasien. 22. Würzburger Aphasie-Tage, 21.-23.03.2019, Würzburg.

Ransmayr, L. & Rother, A. (2016). Die Praxisrelevanz des Amsterdam-Nijmegen Everyday Language Tests. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Neuroreha (OeGNR), 13.-15.10.2016, Pörtschach.

Poster

Ransmayr, L. & Rother, A. (2017). Die Praxisrelevanz des Amsterdam-Nijmegen Everyday Language Tests. Vierter Treffpunkt Logopädie. Unterstützt Erzählen - Erzählen unterstützen, 06.05.2017, Basel.

Ransmayr, L. & Rother, A. (2016). Die Praxisrelevanz des Amsterdam-Nijmegen Everyday Language Tests. Jahrestagung der Gesellschaft für Aphasieforschung und - behandlung (GAB), 03.-05.11.2016, Osnabrück.

Ransmayr, L. et al. (2015). Hohe Prävalenz kognitiv-dysphasischer Störungen bei frontotemporaler Demenz, Verhaltensvariante (FTDbV) und Progressiver Supranukleärer Blickparese. 12. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Neurologie, 25.-27.03.2015, Graz.