Open Access

 

Open Access hat zum Ziel, Wissenschaft für alle uneingeschränkt und kostenlos zugänglich zu machen. Der FH JOANNEUM ist die Verbreitung von Wissen ein großes Anliegen und deshalb unterstützt sie MitarbeiterInnen beim Veröffentlichen Ihrer Publikationen in Open Access Medien.

Sie haben einen Artikel verfasst und möchten ihn in einer Fachzeitschrift veröffentlichen? Open Access bietet dabei zahlreiche Vorteile:

  • uneingeschränkte Sichtbarkeit
  • Förderung des wissenschaftlichen Austausches und der (inter-)nationalen Kooperation
  • höhere Anzahl an Zitierungen
  • Verwertungsrechte werden nicht an den Verlag abgetreten, sondern bleiben im Normalfall bei den VerfasserInnen.

Folgende Optionen des Open Access Publizierens stehen Ihnen zur Verfügung:

  1. Wählen Sie ein qualitätsgeprüftes Open Access Journal (Gold Open Access) aus dem Directory of Open Access Journals (DOAJ) aus, somit können Sie sicherstellen, unseriöse Verlage und Zeitschriften zu vermeiden. Kontaktieren Sie uns im Zweifelsfall!
  2. Nutzen Sie unsere bestehenden Open Access Abkommen (Hybrid Open Access) um Article Processing Charges (APCs) zu vermeiden. Derzeit können Sie über die Kooperationen der Bibliothek in Open Access Journals von Elsevier, Emerald, Springer und IWA Publishing kostenfrei publizieren. Interesse? Fragen Sie uns danach oder sehen Sie sich unsere Kooperationen im Detail an!
  3. Außerdem steht Ihnen der Verlag der FH JOANNEUM zur Verfügung.

Wenn Sie bereits in einer Fachzeitschrift veröffentlicht haben und Ihre Publikation nun auch einer größeren Leserschaft zur Verfügung stellen möchten, haben Sie in der Regel die Möglichkeit, Ihre Publikation zusätzlich in einem Repositorium (öffentlich zugänglicher Dokumentenserver) zugänglich zu machen.

Prüfen Sie zuerst die für Ihren Artikel geltenden Zweitveröffentlichungsrechte auf SHERPA/RoMEO. Falls einer Zweitveröffentlichung nichts im Wege steht, haben Sie folgende Optionen (Green Open Access):

  1. Machen Sie ihre Publikation an der FH JOANNEUM zugänglich und nutzen Sie dazu unsere Publikationsplattform ePUB.
  2. Veröffentlichen Sie Ihren Artikel in einem disziplinären Repositorium, so kann Ihr Artikel einem breiten, internationalen Publikum präsentiert werden.
  • ORCID-iDs beantragen
    Eine ORCID-iD (Open Researcher and Contributor Identifier) ist ein Code, der Sie eindeutig als AutorIn identifiziert und die Zuordnung von Artikeln erleichtert. Zahlreiche wissenschaftliche Verlage und Forschungsförderer setzen eine ORCID-iD voraus.
  • DOI-Vergabe
    Eine DOI (Digital Object Identifier) weist eindeutig und dauerhaft auf eine digitale Publikation hin. Falls Sie eine DOI benötigen, kontaktieren Sie bitte die Bibliothek.
  • Qualitätsprüfung von OA-Journals (problematische Verlage bzw. Zeitschriften)
    Wir überprüfen für Sie die Seriosität eines Verlages bzw. einer Zeitschrift.
  • Unterstützung bei der Auswahl einer Zeitschrift über unsere Kooperationen
    Unsere Kooperationen mit Verlagen ermöglichen Ihnen das Publizieren in Open Access, ohne dass Article Processing Charges (APCs, Publikationsgebühren für Open Access) entstehen. Nutzen Sie diese Kooperationen! Wir lassen Ihnen gerne die jeweiligen Informationen zukommen.
  • Unterstützung beim Publikationsprozess (Workflow)
    Damit Ihr Artikel von den kooperierenden Verlagen als zur FH JOANNEUM gehörig erkannt wird und die APCs entfallen, müssen beim Publikationsprozess einige Details beachtet werden (z.B. Corresponding Author muss eine an der FH JOANNEUM angestellte Person sein). Fragen Sie uns bei Unsicherheiten!
  • Kontrolle der Embargofrist Ihrer Veröffentlichungen
    Wenn Sie sich für Green OA entschieden haben und Ihre Publikation auch in einem Repositorium veröffentlichen möchten, überprüfen wir für Sie gerne die Embargofrist für eine Zweitveröffentlichung.

Falls Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die Bibliothek!