Gleichbehandlung & Vielfalt

Diversity Management

Wir fördern individuelle Unterschiede und soziale Vielfalt.

 

Die Dimension von Diversität – Vielfalt – stellt eine Herausforderung für die moderne Gesellschaft dar. Menschen bringen Unterschiedlichkeiten mit sich, wie Alter, Herkunft, sozial-ökonomische Hintergründe, Weltanschauung, sexuelle Orientierung, Geschlecht, physische und psychische Fähigkeiten, Religion, Ethnie, etc. Einerseits kann das Zusammenspiel dieser Vielfalt aufgrund von Unverständnis dem Unbekannten gegenüber zu Missverständnissen führen, andererseits kann dies eine permanente und tiefergehende Bereicherung unserer Gesellschaft und Lebensrealität in sich bergen. Das Diversity Management (Vielfaltsmanagement) bildet die Strategie, diese Vielfalt der Gesellschaft wahrzunehmen, anzuerkennen und wertzuschätzen. Dabei stehen die individuellen Potenziale im Mittelpunkt. Innovation durch Vielfalt. Jede und jeder ist einzigartig!

barriereFreiHeit

Menschen haben unterschiedliche Bedürfnisse und Fähigkeiten, aber gleichsam besondere Potenziale und Voraussetzungen für ein Hochschulstudium. Die FH JOANNEUM bietet Räumlichkeiten, die für Personen mit unterschiedlicher Mobilität einen flächendeckend barrierefreien Zugang sichern. Ebenso entsprechen die Arbeitsplätze, Hörsäle als auch Aufenthaltsräume den Anforderungen des 21. Jahrhunderts.

Innovative Lösungen bei besonderen Anforderungen wurden bereits in der Vergangenheit an der FHJOANNEUM erarbeitet, wie beispielsweise die CD-ROM für IT-Fachgebärden. Darüber hinaus befindet sich die FH JOANNEUM im regen Austausch mit bestehenden Netzwerken, wie uniability, um so auch von Fortschritten an anderen Hochschulen zu profitieren.

Die FH JOANNEUM steht den Lebensrealitäten von Studierenden und MitarbeiterInnen mit Behinderung(en) gleichberechtigend und unterstützend zur Seite. Gehörlosigkeit, Schwerhörigkeit, Sehbehinderung, Blindheit, eingeschränkte Mobilität, chronische oder psychische Erkrankungen stellen kein Hindernis in vielen Studien und Arbeitsprozessen an unserer FACHHOCHSCHULWELT JOANNEUM dar.

Eine Gespräch bringt Klarheit über die Möglichkeiten an der FH JOANNEUM. Einfach per Mail oder telefonisch (siehe Kontakt in der Menüleiste) das Anliegen übermitteln oder einen Gesprächstermin vereinbaren.

Migration, Kultur, Religion und Ethnie

Die FH JOANNEUM versteht sich als Bildungseinrichtung mit einem breiten Verständnis für Vielfalt und Individualität. Innerhalb dieser Vielfalt ergeben sich unterschiedliche Dimensionen, welche von anderen (außen) oder einer Gruppe selbst zu immanent wichtigen Identitätskategorien erhoben werden können. Herkunft, Religion, Hautfarbe, Ethnie, kulturelles Zugehörigkeitsempfinden, Weltanschauung, soziale Herkunft oder Alter können solche Dimensionen sein. Ebenso die "weichen" - flexiblen Zugehörigkeiten an der Hochschule, wie beispielsweise die Kategorien Studentin/Student, MitarbeiterIn oder ProfessorIn, dürfen einer Vielfalt, mit Auswirkungen auf ein Studien- bzw. Arbeitsleben, zugerechnet werden.

Daraus ergeben sich vielfältige Bereiche mit speziellen Themenschwerpunkten in der Arbeit und im Studium, verschiedene Zugänge und auch Verhaltensweisen. Persönlichkeit, Ausbildung, oder Einkommen können ebenso erlebbare und vielfältige Unterscheidungen sein.

Die Vielzahl an Charakteren führt zu „bunten“ Arbeits- und Studienwelten, die innerhalb einer Gemeinschaft gleichwertige und gleichrangige Rahmenbedingungen für eine aktive Teilhahme am gesellschaftlichen Leben verdienen. An der FH JOANNEUM bildet die Akzeptanz einer gesellschaftlichen Diversität die Basis für das Arbeiten und Studieren, frei von Aggressionen, Beleidigungen oder Herabwürdigungen. Die gemeinsame Grundlage besteht aus einer respektvollen Kommunikation und fairen Umgangsformen.