Industrielle Mechatronik

Technische Informatik

Integrierte Lehrveranstaltung, 5.00 ECTS

 

Lehrinhalte

Einführung
• Zahlensysteme und Zahlendarstellung
• Datentypen in der Programmierung
• Boolsche Algebra, Gatter, Flip-Flop, Speicher,
• Aufbau/Funktionsweise von PC und Mikrocontrollern
• Computer-Architekturen
• Peripherie von PC und Mikrocontrollern

Programmierung in C
• Coding Style
• Dokumentation
• Operatoren
• Kontrollstrukturen
• Wahrheitsausdrücke
• Funktionen
• Arrays

Lernergebnisse der LV

Die Absolventinnen und Absolventen
• können den Zusammenhang der verschiedenen Zahlensysteme erklären,
• können die verschiedenen Datentypen der Programmiersprache C aufzählen,
• können die Wertebereiche der Datentypen berechnen,
• können passende Datentypen auswählen und kennen die beschränkende
Problematik der Wertebereiche,
• können die Grundlagen der boolschen Algebra anwenden,
• können den Zusammenhang zwischen Grundgattern und Funktionen eines
Computers (Speicher, logische Entscheidungen, verarbeiten von Daten) erklären,
• können den Aufbau und die Funktionsweise von Computern und den Architekturen
von Neumann und Harvard erklären,
• können den Unterschied zwischen PC und MiKrocontrollern und deren
unterschiedlichen Peripherieeinheiten erklären,
• können einfache Aufgaben in der Programmiersprache C programmieren
• können einen Coding Style in der Programmierung anwenden,
• können die eigene Software dokumentieren,
• können die Operatorfamilien der Programmierung geeignet anwenden,
• können aus den grundlegenden Kontrollstrukturen der Programmierung geeignete
Strukturen auswählen und anwenden,
• können Funktionen programmieren und sinnvoll einsetzen und
• können Arrays korrekt einsetzen.

Empfohlene oder verpflichtende Fachliteratur und andere Lernressourcen bzw. –instrumente

Bücher:
• Kernighan; Ritchie: Programmieren in C
• Cormen; Leiserson; Rivest; Stein: Introduction to Algorithms
• Cheltenham Computer Training: C Programming
Fachzeitschriften: -

Art der Vermittlung

2 ECTS Vorlesung
3 ECTS Übung

Voraussetzungen und Begleitbedingungen

Maturaniveau

Prüfungsmethode und Beurteilungskriterien

Vorlesung: Prüfung
Übung: permanente Leistungsbeurteilung