Industriewirtschaft / Industrial Management

Präsentation & Moderation

Übung, 2.00 ECTS

 

Lehrinhalte

• Präsentationstechnik (Zielgruppenanalyse, Zielsetzung, Aufbau einer
Präsentation, Visualisierung der Inhalte und Bildgestaltung, Medieneinsatz)
• Persönliches Auftreten (Wirkungselemente, Umgang mit Fragen,
Einwänden, Störungen und Pannen)
• Moderation (Funktion und Rolle des Moderators, Rollen von Gruppenmit-
gliedern und Interventionen, Interaktionstechniken, Phasen im
Moderationsablauf, Ablaufplan, Besprechungsleitung)
• Grundhaltung, Methode und Materialien der Metaplantechnik

Lernergebnisse der LV

Die Studierenden können
• gemeinsame Ziele definieren und formulieren.
• die Präsentationsarten anwenden.
• Präsentationen zielgruppenorientiert gestalten und wirkungsvoll vortragen.
• Methode und der Materialien der Metaplantechnik richtig anwenden.
• zielorientiert Gruppen mit der Metaplanung moderieren.
• Verhandlungen, Besprechungen und Moderationen leiten.
• kommunikativer Prozesse selbstreflexiv betrachten.
• Kommunikationsprozesse evaluieren.
• transaktionale Analyse und Gruppendynamik verstehen.
• Radikaler Konstruktivismus und seine Bedeutung für die Kommunikation verstehen.
• Kommunikationsstörungen identifizieren und erheben.
• Kommunikation im Unternehmen (intern, extern, formal, informell) kategorisieren
• die besonderen Kommunikationsfallen des modernen Arbeitslebens beschreiben und
mittels eigener Erfahrung und Diskussion kritisch betrachten.
• verbale, nonverbale und interaktive Fertigkeiten gezielt einsetzen.
• Kommunikation auf der Metaebenen betrachten und im Arbeitsleben reflektiert
einsetzen.

Empfohlene oder verpflichtende Fachliteratur und andere Lernressourcen bzw. –instrumente

Bücher:
• Glasl: Konfliktmanagement
• Hierhold: Sicher präsentieren, wirksamer vortragen
• Klebert: Kurzmoderation
• Stewart: Die Transaktionsanalyse
• Watzlawick: Menschliche Kommunikation
• Schutz von Thun, Ruppel & Stramann: Kommunikationspsychologie für
Führungskräfte

Der/die Lehrende gibt in Übereinstimmung mit seinem/ihrem Syllabus eine aktuelle Literaturempfehlung an die Studierenden weiter.
Fachzeitschriften:
• Journal of Communication Management
• Praxis Kommunikation

Art der Vermittlung

UE

Voraussetzungen und Begleitbedingungen

Keine

Prüfungsmethode und Beurteilungskriterien

Prüfung und Immanent