Informationsmanagement

Grundlagen der Digitalen Medien Technologien

Integrierte Lehrveranstaltung, 2.50 ECTS

 

Lehrinhalte

Grundlagen der Multimediatechnik (2D Grafik, digitale Videotechnik, Kompression, digitales Audio und 3D-Computergrafik), Bildrecht, Urheberrecht, grundlegende Techniken von Design Thinking, Usability und Accessibility.

Lernergebnisse der LV

Die StudentInnen können die wichtigsten Standards der digitalen Medien nennen. Sie können die relevanten Standards interpretieren und Grundlagen des Urheberrechts beschreiben. Sie können die wichtigsten Datenkompressionsverfahren aufzählen, ihre Funktionsweise erläutern und die Wirkungsweise vergleichen. Die StudentInnen können die Funktionsweise pixel- und vektororientierter Programme und Animationsprogramme erklären und die Vor- und Nachteile bzw. Auswirkungen der unterschiedlichen Techniken abschätzen Sie können die Grundbegriffe Bildgestaltung und -bearbeitung beschreiben sowie die Wirkung an vorhandenen Produkten erläutern und untersuchen.

Empfohlene oder verpflichtende Fachliteratur und andere Lernressourcen bzw. –instrumente

Bücher:
Bilddatenkompression. T. Strutz Vieweg+Teubner, 2009
Digitale Bildverarbeitung. W. Burger, M. J. Burge, Springer 2006
Multimedia-Technologie. R. Steinmetz, Springer 2013
Handbuch der Film- und Videotechnik, J. Webers, Franzis Verlag, 2007
Digitale Film- und Videotechnik. U. Schmidt, Hanser 2010
Tontechnik, T. Görne, Hanser 2014
Fachzeitschriften:
c't
page
digital production

Art der Vermittlung

1,5 ECTS Vorlesung, 1 ECTS Übung

Voraussetzungen und Begleitbedingungen

AHS Maturaniveau

Prüfungsmethode und Beurteilungskriterien

VO: LV-abschließende Prüfung; UE: LV-immanenter Prüfungscharakter