International Industrial Management

Produktions- & Qualitätsmanagement

Integrierte Lehrveranstaltung, 2.00 ECTS

 

Lehrinhalte

• Anlagen-, Material- und Personalwirtschaft in der Produktion
• Produktentwicklung und -gestaltung
• Produktionsprogrammplanung
• Produktionslogistik
• Layoutplanung
• Terminplanung
• Methoden der Qualitätssicherung
• Sicherstellung der Qualität in sämtlichen Unternehmensbereichen
• Philosophie und Methoden des TQM
• ISO 9000:2015
• ISO/TS16949
• Toyota Production System (TPS)
• Standardisierung der Pröduktionsabläufe
• 5S-Konzept
• Verbindung zum strategischenManagement
• Ableitung von Q-Konzepten/Modellen/Systemen aus der Unternehmensstrategie

Lernergebnisse der LV

Die Studierenden können
• die Teilgebiete des betrieblichen Rechnungswesens inklusive der wesentlichen Zusammenhänge und Stromgrößen beschreiben und abgrenzen.
• den grundsätzlichen Aufbau und die Funktionsweise von Kostenrechnungssystemen verstehen.
• die Rechenlogik und Aussagekraft der Wirtschaftlichkeitsanalyse verstehen.
• die integrierte Planung und Budgetierung anhand eines Beispiels durchführen.
• die sich verändernden Aufgaben einer IT-Abteilung anhand aktueller Beispiele erklären.
•IT-Management Fragestellungen analysieren und Aufgaben wie IT-Sicherheit (Datensicherheit, Zugriffssicherheit, Ausfallsicherheit), IT-Risikomanagement und das Managemen der "IT Enterprise Architecture" lösen.
• die technische und organisatorische Funktionsweise von ERP-Systemen erklären.
• die Integrationsbeziehungen der industriewirtschaftlich relevanten Kernmodule eines ERP-Systems illustrieren.
• Konzepte zur Produktionsplanung und -steuerung modellieren.
• komplexe Produktionssysteme adaptieren.
• Potentiale in der Produktion identifizieren und einschätzen.
• Qualitätsmanagement-Systeme im betrieblichen/industriellen Kontext aus technischer und wirtschaftlicher Sicht beschreiben.
• aktuelle Qualitätsmanagement-Modelle wie IS09000 auf ein Beispielunternehmen anwenden.
• Zusammenhänge des Qualitätsmanagements und der Qualitätssicherung einschätzen.
• stategische Kriterien für Qualitätsmanagement-Konzepte anhand von Fallbeispielen ableiten.

Empfohlene oder verpflichtende Fachliteratur und andere Lernressourcen bzw. –instrumente

Bücher:
• Coenenberg, A. et al.: Kostenrechnung und Kostenanalyse
• Haberstock: Kostenrechnung II – (Grenz-) Plankostenrechnung
• Egger/Winterheller: Kurzfristige Unternehmensplanung - Budgetierung
• Horváth: Controlling
• Zsifkovits: Logistik
• Brunner/Hanusch: Logistik und Supply Chain Management
• Bergsmann: End-to-End Prozessmanagement
• Nyhuis/Wiendahl/Reichardt: Handbuch Fabrikplanung: Konzept, Gestaltung und Umsetzung wandlungsfähiger Produktionsstätte
• LikerK/Meier: The Toyota Way Fieldbook – A practical Guide for implementing Toyota`s 4Ps
• Grundig: Fabrikplanung: Planungssystematik – Methoden – Anwendungen
• Gucanin, Ane: Total Quality Management with the EFQM Model
• Takeda, Hitoshi: LCIA - Low Cost Intelligent Automation
• Hansen/Neumann/Mendling: Wirtschaftsinformatik
• Alpar et al.: Anwendungsorientierte Wirtschaftsinformatik: Strategische Planung, Entwicklung und Nutzung von Informationssystemen
• Abts et al. Masterkurs Wirtschaftsinformatik: Kompakt, praxisnah, verständlich


Der/die Lehrende gibt in Übereinstimmung mit seinem/ihrem Syllabus eine aktuelle Literaturempfehlung an die Studierenden weiter.
Fachzeitschriften:
• Controller Magazin
• Zeitschrift für Controlling
• Logistik inside
• ERP Management
• Wirtschaftsionformatik

Art der Vermittlung

ILV+

Voraussetzungen und Begleitbedingungen

vergleichbares Bachelorstudium

Prüfungsmethode und Beurteilungskriterien

Prüfung und Immanent