Journalismus und Public Relations (PR)

Angewandte empirische Sozialforschung

Integrierte Lehrveranstaltung, 5.00 ECTS

 

Lehrinhalte

In Abhängigkeit eines durchzuführenden konkreten Forschungsvorhabens werden die Studierenden zum einen mit quantitativen und qualitativen Methoden, zu anderen mit den spezifischen und angebrachten Einsatzmöglichkeiten der empirischen Sozialforschung konfrontiert.
Inhalte der LV sind
Fragebogendesign und Fragebogenentwicklung
Edition von Onlinefragebögen
Grundlagen und Grundbegriffe der Datenauswertung und Datenanalyse
Wissenschaftliche Schreibkompetenzen

Lernergebnisse der LV

Sowohl in Hinblick auf die zu erstellenden Bachelorarbeiten als auch auf die spätere berufliche Praxis werden sie in die Lage versetzt, spezifische Methoden auf ihre Zweckmäßigkeit hin einzusetzen und mit diesen praktisch zu arbeiten. Darüber hinaus werden sie für die Edition und Interpretation von Daten im wissenschaftlichen und nicht-wissenschaftlichen Kontext sensibilisiert.

Empfohlene oder verpflichtende Fachliteratur und andere Lernressourcen bzw. –instrumente

Bauer, Thomas K. [u. a.]: Warum dick nicht doof macht und Genmais nicht tötet. Über Risken und Nebenwirkungen der Unstatistik. Frankfurt a. M. und New York 2014.
Best, Joel: Tatort Statistik. Wie Sie zweifelhafte Daten und fragwürdige Interpretationen erkennen. Heidelberg 2010.
Bosbach, Gerd und Korff, Jens Jürgen: Lügen mit Zahlen. Wie wir mit Statistik manipuliert werden. München4 2011.
Brosius, Felix: SPSS 18 für Dummies. Weinheim 2010.
Engel, Uwe [u. a.]: Wissenschaftliche Umfragen. Methoden und Fehlerquellen. Frankfurt/M 2012.
Hagl, Stefan: Schnelleinstieg Statistik. Freiburg [u. a.] 2008.
Kallus, K. Wolfgang: Erstellung von Fragebogen. Wien 2010.
Kähler, Wolf-Michael: Statistische Datenanalyse. Verfahren verstehen und mit SPSS gekonnt einsetzen, 7., aktualisierte Auflage. Wiesbaden 2011.
Kuckaratz, Udo [u. a.]: Statistik. Eine verständliche Einführung. Wiesbaden2 2013.
Fachzeitschriften: -

Art der Vermittlung

Vorlesung und Übung

Voraussetzungen und Begleitbedingungen

Grundlagenkenntnisse der Berufsfelder Journalismus und PR

Prüfungsmethode und Beurteilungskriterien

Seminararbeit