Lebensmittel: Produkt- und Prozessentwicklung

Integriertes Qualitätsmanagement

Integrierte Lehrveranstaltung, 5.00 ECTS

 

Lehrinhalte

Hygienemanagement: Managementsysteme, Normen, Standards. Anhand der Forderungen der gängigen Normen und Standards wie IFS, BRC und ISO 22000 werden die Grundlagen eines Lebensmittelsicherheitssystems erarbeitet.
Integriertes Managementsystem: Anforderungen, Methoden und Werkzeuge. Methoden des Prozess- und Risikomanagements, Techniken im Qualitätsmanagement zur Lenkung dokumentierter Informationen. Ansätze für Verbesserungsprogramme, rechtliche Fallstudie: Praktische Aufgabenstellungen zur Umsetzung im Ausbildungsunternehmen aufbauend auf Fallstudien in der Lehrveranstaltung.
Zusatzqualifikation freiwillig erwerbbar (nicht Teil der Lehrveranstaltung): Prüfungsvorbereitung Systembeauftragte/r Qualität mit Schwerpunkt Lebensmittelsicherheit.

Lernergebnisse der LV

Die Absolventin/der Absolvent ist in der Lage, ein firmenspezifisches Qualitäts- und Lebensmittelsicherheitsmanagementsystem (ISO 9000ff, ISO 22000, IFS, BRC) nach dem Stand der Technik zu implementieren und effizient aufrechtzuerhalten.
Die Absolventin/der Absolvent verfügt über die Fähigkeit eine fundierte Nachweisdokumentation einzurichten und versteht es, die Integration mit anderen Managementsystemen, wie z.B. Umwelt und Sicherheit, voranzutreiben.
Die Absolventin/der Absolvent kennt die Grundlagen zur Durchführung interner Audits und kann diese anwenden.

Empfohlene oder verpflichtende Fachliteratur und andere Lernressourcen bzw. –instrumente

Skriptum im Rahmen der Personenzertifzierung Qualitätsmanager/in mit Schwerpunkt Lebensmittelsicherheit
Bücher:
H. Brüggermann: Grundlagen Qualitätsmanagement
K. Pichhardt: Qualitätsmanagement Lebensmittel
A. Neumann: Führungsorientiertes Qualitätsmanagement
H.-W. Franz: IQM - Integriertes Qualitätsmanagement in der Aus- und Weiterbildung
Fachzeitschriften:
QZ-online, Qualitätsmanager Aktuell, MQ - Management und Qualität, QM Praxispflege, QZ Qualität und Zuverlässigkeit

Art der Vermittlung

Inegrierte Lehrveranstaltung

Voraussetzungen und Begleitbedingungen

Zertifikat Hygienemangement

Prüfungsmethode und Beurteilungskriterien

Modulprüfung (freiwillig: Zertifikatsprüfung)