Lebensmittel: Produkt- und Prozessentwicklung

Masterarbeit und Masterprüfung

Masterarbeit, 25.00 ECTS

 

Lehrinhalte

Themenfindung gemeinsam mit dem Ausbildungsunternehmen, Vorbereitung während der Anwesenheit an der Hochschule, Durchführung der Arbeiten im Ausbildungsunternehmen.
Wenn möglich wird die Forschungs- und Projektinfrastruktur (z.B. Produktentwicklung, Analytik, Testläufe) des Studiengangs derart genutzt, dass ein deutlicher Mehrwert für Arbeit und Unternehmen entsteht.
Verfassen der Masterarbeit, Präsentation und Verteidigung derselben im Rahmen der Masterprüfung, in welcher auch Verknüpfungen der Arbeit zu zentralen Lehrinhalten des Studiengangs abgefragt werden.

Lernergebnisse der LV

Die Absolventin/der Absolvent definiert, plant (erhält dafür auch die Genehmigung des Ausbildungsbetriebes) und löst eine konkrete transdisziplinäre betriebliche Aufgabenstellung welche die Ausbildungsschwerpunkte des Studiengangs (Produkt- und Prozessentwicklung, Qualitäts- und Rechtsmanagement) integriert.
Die Absolventin/der Absolvent ist in der Lage, zur Lösung einer betrieblichen Aufgabenstellung wissenschaftliche Methoden sowie Kooperationen mit externen Institutionen und Forschungseinrichtungen gezielt zu nutzen und die Arbeit entsprechend zu dokumentieren und im Rahmen der Masterprüfung zu verteidigen und mit zentralen Lehrinhalten des Studiengangs zu verknüpfen.
Die Absolventin/der Absolvent reflektiert ihre/seine Entwicklung im Studiengang und projiziert diese gemeinsamen mit persönlichen Plänen und Visionen auf die mittelfristige berufliche Laufbahnplanung.

Empfohlene oder verpflichtende Fachliteratur und andere Lernressourcen bzw. –instrumente

Bücher: entsprechend dem gewählten Thema
Fachzeitschriften: entsprechend dem gewählten Thema

Art der Vermittlung

Masterarbeit

Voraussetzungen und Begleitbedingungen

Lehrveranstaltungen und Praxis des Studiengangs

Prüfungsmethode und Beurteilungskriterien

Masterarbeit und Masterprüfung