Management internationaler Geschäftsprozesse

Entrepreneurial and Cross Cultural Competences

Seminar, 2.00 ECTS

 

Lehrinhalte

Nach Abschluss dieses Kurses können Studierende zwischen a.) unterschiedlichen Verhaltenstheorien aus dem Forschungsfeld des Unternehmertums und b.) kulturellen Theorien von Kluckhon & Strodtbeck, Schein, Thomas, Hofestede und Trompenaars unterscheiden. Studierende erkennen und üben unternehmerische und interkulturelle Kompetenzen und Verhaltensweisen, die zu gesteigerten Unternehmenserfolg und Unternehmenswachstum führen können. Studierende entwickeln ein besseres Verständnis von ihren unternehmerischen und interkulturellen Kompetenzen und erproben Lernstrategien, wie sie diese Kompetenzen entwickeln und verbessern können.

Lernergebnisse der LV

In diesem Seminar entwickeln die Studierenden ein besseres Verständnis für ihre unternehmerischen und interkulturellen Kompetenzen. Sie testen Strategien, wie diese Kompetenzen genutzt, aber auch weiterentwickelt und verbessert werden können.

Empfohlene oder verpflichtende Fachliteratur und andere Lernressourcen bzw. –instrumente

Bücher:
Dumetz/Saginova/Woolliams/Foster/Belbin/Trompenaars/.../Hampden-Turner: Cross-cultural management textbook: Lessons from the world leading experts in cross-cultural management (2012).
Jahrmann: Außenhandel, in der Reihe Kompakt-Training Praktische Betriebswirtschaft (Hg. Olfert) (2013).
Lussier/Corman/Kimball: Entrepreneurial New Venture Skills (2014).
Fachjournale:
The Journal of Business Strategy.
Entrepreneurship Theory and Practice.

Art der Vermittlung

Seminar

Voraussetzungen und Begleitbedingungen

M1, M6

Prüfungsmethode und Beurteilungskriterien

SE: LV-abschließende Prüfung; UE: LV-immanenter Prüfungscharakter