Management internationaler Geschäftsprozesse

Mergers & Acquisitions

Seminar, 2.00 ECTS

 

Lehrinhalte

Grundlegender Überblick über das Themengebiet Merger & Acquisition im nationalen und internationalen Vergleich. Neben einem allgemeinen Überblick über die bei M&A auftretenden Themen/Probleme/ Herausforderungen, liegt der Fokus dieser Lehrveranstaltung auf den verschiedenen Ansätzen der Unternehmensbewertung. Studierende sollen bereits erworbene Inhalte aus Buchhaltung, Bilanzierung, Kostenrechnung und vor allem Finanzierung selbstständig zu kombinieren lernen, um zu einer fundierten Basis für Unternehmensbewertung zu kommen. Studierende sollen die jeweiligen Vor- und Nachteile der Methoden kennenlernen und diese auch verschiedenen M&A Situationen zuordnen können.

Lernergebnisse der LV

Nach dem Abschluss dieses Moduls können die Studierenden...
1) die wesentliche Unterschiede des common law systems und des "civil law" systems bezeichnen;
2) einfache Fälle zur internationalen Zuständigkeit und des anwendbaren Rechts lösen.
3) Grundfragen internationaler Kaufverträge benennen
4) die Prinzipien des Schiedsverfahrensrechts auf einfache Sachverhalte anwenden.

Empfohlene oder verpflichtende Fachliteratur und andere Lernressourcen bzw. –instrumente

Bücher: August, R. (2014), International Business Law
Fachzeitschriften: CISG online; ICC international arbitration

Art der Vermittlung

SE, 2 Gruppen, 2 SWS, 4 ASWS

Voraussetzungen und Begleitbedingungen

Keine

Prüfungsmethode und Beurteilungskriterien

LV-immanenter Prüfungscharakter