Management internationaler Geschäftsprozesse

Europarecht

Vorlesung, 2.00 ECTS

 

Lehrinhalte

Quellen des Europarechts (Primärrecht, Sekundärrecht, Case law), EU Institutionen, Entwicklung des europäischen Integrationsprozesses, EU Grundfreiheiten, Grundzüge des europäischen Wettbewerbsrechts.

Lernergebnisse der LV

Studierende kennen das System der "Checks und Balances" in den EU-Institutionen, sie sind vertraut mit den Prinzipien des Europarechts, sie wissen über die Grundlagen des Primär- und Sekundärrechts Bescheid, sie kennen die EU-Grundfreiheiten und sie können Fälle zum Wettbewerbsrecht sowie zum Binnenmarkt anhand der europarechtlichen Grundlagen lösen.

Empfohlene oder verpflichtende Fachliteratur und andere Lernressourcen bzw. –instrumente

Bücher: Bydlinski, P. (2014) Grundzüge des Privatrechts (Manz Wien); Stolzlechner (2013), Einführung in das öffentliche Recht (Manz Wien); Grünwald/Hauser (2012), Privates Wirtschaftsrecht (NWV Wien); Davies, K. (2016), Understanding European Union Law (Routledge London).
Fachzeitschriften: EuZW (Europäische Zeitschrift für Wirtschaftsrecht), ecolex, Juristische Blätter, Österreichische Juristenzeitung, Common Market Law Review.

Art der Vermittlung

VO

Voraussetzungen und Begleitbedingungen

nicht zutreffend

Prüfungsmethode und Beurteilungskriterien

LV-abschließende Prüfung und Fallbeispiele