Physiotherapie

POL 3

Seminar, 1.50 ECTS

 

Lehrinhalte

Die Studierenden können Fallbeispiele problemorientiert und systematisch, durch Einbezug und Vernetzung von disziplinenübergreifendem Theorie- und Handlungswissen sowie der interprofessionellen Zusammenarbeit behandeln. Sie können angeeignetes Wissen, Fertigkeiten, Fähigkeiten, Werte und Haltungen am Fallbeispiel verknüpfen. Sie entwickeln fallbezogen sinnvolle Fragestellungen und weiterführende Lösungsstrategien eigenständig (und im Gruppenprozess) und bauen innovative Problemlösungsstrategien auf, diskutieren und präsentieren diese. Im Gruppenprozess entwickeln die Studierenden wirksame Kooperations- und Kommunikationsformen und üben sich in der Selbst – und Gruppenreflexion.

Lernergebnisse der LV

Die Studierenden transferieren die Prinzipien des motorischen Lernens und das Wissen aus Schmerzverarbeitung und -erfahrung pathologierelevant und ressourcenorientiert in den physiotherapeutischen Prozess. Die Studierenden können Therapieprozesse in Zusammenhang mit Üben und Training auf Therapieziele ausgerichtet strukturieren und planen. Sie können Erfolgsparameter definieren, Messmethoden anwenden und den Behandlungsprozess evaluieren, dokumentieren und adaptieren. Sie verstehen die Rolle von evidenzbasiertem Wissen in der Durchführung unterschiedlicher Schritte im physiotherapeutischen Prozess und setzen dieses Wissen für die Bearbeitung von klinischen Herausforderungen ein. Sie setzen PatientInneninstruktion und Feedback pathologierelevant und situationsadäquat um. Sie erwerben ein Verständnis für die Probleme der PatientInnen in der Umsetzung physiotherapeutischer Anweisungen und Durchführung des Übeprozesses.

Beitrag zu Kompetenzerwerb gemäß FH-MTD-AV: fm1-16, sk 1-8, w 1-4
alle Rollen

Empfohlene oder verpflichtende Fachliteratur und andere Lernressourcen bzw. –instrumente

Bücher:

Butler and Moseley Explain Pain (2003) NoiGroup Publication Adelaide; Gifford L (2014) Aches and Pain. Author House UK. Weineck, J. (2007): Optimales Training. Spitta Verlag: Ballingen
Haber, P. (2009): Leitfaden zur medizinischen Trainingsberatung. Rehabilitation bis Leistungssport. 3., aktualisierte und erw. Aufl., Springer: Wien
Klein-Vogelbach, S. (2003): Funktionelle Bewegungslehre, Ballübungen. 4. überarb. Auflage. Srpinger: Berlin
Sahrmann, S. (2008): Diagnosis and treatment of movement impairment syndromes. Mosby: St. Louis
Shumway-Cook, A., Wollacott M (2008): Motor control. 3.edition. Lippincott Williams & Wilkins: Philadelphia
Wall and Melzack´s Textbook of Pain (2006) Elsevier;
Weiß, H.-R. (2006): Befundgerechte Physiotherapie bei Skoliose.2., überarb. und aktualisierte Aufl. Pflaum: München ; Bad Kissingen [u.a.]
Fachzeitschriften: aktuelle Fachzeitschriften

Art der Vermittlung

ILV

Voraussetzungen und Begleitbedingungen

M1-M8

Prüfungsmethode und Beurteilungskriterien

LV-abschließende Prüfung