Auszeichnung

Erster Platz bei proHolz Student Trophy 2020

Wohncollage

 
Erster Platz bei proHolz Student Trophy 2020 3

Viktoria Harzl, Studierende des Masterstudiengangs „Architektur“ und Fabian Lazarus, Studierender des Masterstudiengangs „Baumanagement und Ingenieurbau“, wurden für ihr Projekt „Wohncollage“ ausgezeichnet.

Ausgelobt wurde der Wettbewerb zum Thema „Light up! Aufstockung mit Holz“ von proHolz Austria in Kooperation mit der Stadt Wien vertreten durch die Stadtbaudirektion und Wiener Wohnen. Die Jury vergab pro Bauplatz je einen Preis und weitere Anerkennungspreise.

Das Siegerprojekt

Beim Projekt Wohncollage werden die Raumzellen zweigeschossig auf dem Bestand gestapelt und vor den Bestand ein flexibles nutzbares Holzregal gestellt. Die neue Gebäudeschicht verbindet Alt und Neu, integriert die Lifte und ermöglicht den Bestandsmieterinnen und -mietern ihre Wohnung zu erweitern. Dafür wurden unterschiedliche Fassadenmodule entwickelt, die in das Holzraster eingesetzt werden können. Grundrisse und Details sind gut durchdacht. Insgesamt ist dies ein Projekt mit hoher Qualität und Mehrwert für den Bestand.
Auszug Juryprotokoll

Wohncollage - Aufstockung durch Raummodule

Mit dem Entwurf „Wohncollage“ für den Bauplatz Wohnhausanlage Maroltingergasse 19-25 in Wien soll das Potential für eine innerstädtische Verdichtung in Holzbauweise aufgezeigt werden. Der Grundgedanke dem Geschoßwohnbau und der Modulbauweise mehr Individualität zu verleihen wird durch eine vorgesetzte Konstruktion aus Holzrahmen mit individuell auswählbaren Fassadenmodulen umgesetzt. Dadurch werden die Wohnvorstellungen aller Bewohnerinnen und Bewohner nach außen ablesbar und das Gebäude wird zu einer Collage des Wohnens, die sich im Laufe der Zeit immer wieder verändern kann.

Ein prägendes Element ist die Aufstockung mit optimierten Raummodulen in Holzmassivbauweise. Trotz dieser seriell gefertigten Raummodule ergibt sich im Grundriss kein starres System mit fixierten Wohnungsgrößen und vorgegebener Wohnraumaufteilung, stattdessen wird ein flexibler Raum zur individuellen Anpassung geschaffen. Das entwickelte System ist auf andere Wohngebäude mit ähnlicher Typologie übertragbar. Hier geht es zum Projektvideo.

Die proHolz Student Trophy wird seit 2016 alle zwei Jahre ausgeschrieben und ist ein interdisziplinärer Studentenwettbewerb der Fachrichtungen Architektur und Bauingenieurwesen, der heuer erstmals international offen war. Insgesamt wurden 127 Projekte aus 7 Ländern, Österreich, Deutschland, Italien, Kroatien, Slowenien, Slowakei und Russland, eingereicht.

Hier geht es zur Wettbewerbsseite mit allen prämierten Projekten.

Tipp:

Sie können sich jetzt noch bis 16. August 2021 für das Masterstudium „Architektur“ bewerben!