Produktionstechnik und Organisation

Projekt Konstruktionslehre und CAD

Konstruktionsübung, 2.00 ECTS

 

Lehrinhalte

• Erstellung von Maschinen- und Anlagenkomponenten mittels CAD
• Softwareunterstützte Berechnung von Maschinenteilen
• Erstellung von Konstruktionsbaugruppen unter Verwendung von
Bauteilbibliotheken
• Selbständige Bearbeitung vorgegebener Konstruktionsprojekte

Lernergebnisse der LV

Die Studierenden sind nach Absolvierung des Moduls in der Lage:

• Allgemeine Konstruktionsgrundlagen des Maschinenbaus anzuwenden
• Grundlegende Methoden der statischen und der Betriebsfestigkeitsberechnung für Maschinen- und Anlagenteile auszuführen
• Tribologische Wirkprinzipien zu verstehen und auf praktische Aufgabenstellungen anzuwenden
• Verbindungstechniken des Maschinenbaus zu bewerten und bezüglich ihrer Verwendbarkeit zu beurteilen
• Normgerechte Festigkeitsnachweise für Achsen und Wellen zu erstellen
• Lebensdauerberechnungen für Wälzlager durchzuführen und Wälzlagerungen konstruktiv zu gestalten
• Gleitlagerungen zu gestalten und zu dimensionieren
• Ingenieurswissenschaftliche Methoden zur Erstellung mechanischer
Konstruktionen anzuwenden
• Vorgegebene Konstruktionsprojekte selbständig zu bearbeiten
• Konstruktionslösungen mittels CAD zu entwickeln

Empfohlene oder verpflichtende Fachliteratur und andere Lernressourcen bzw. –instrumente

Bücher:
Lehrveranstaltungsunterlagen; Handouts; H. Braun, u.a.: Fachkunde Metall; Klein: Einführung in die DIN-Normen; Roloff/Matek: Maschinenelemente; K.-H. Decker, K. Kabus: Maschinenelemente.: Funktion, Gestaltung und Berechnung; Schlecht: Maschinenelemente 1&2; G. Niemann, H. Winter, B.-R. Höhn: Maschinenelemente; W. Steinhilper: Konstruktionselemente des Maschinenbaus; H. Haberhauer: Maschinenelemente: Gestaltung, Berechnung, Anwendung;

Art der Vermittlung

Konstruktionsübungen

Voraussetzungen und Begleitbedingungen

Statik, Festigkeitslehre, Technisches Zeichnen, CAD Grundlagen

Prüfungsmethode und Beurteilungskriterien

Laborübungen und Projektarbeit