Projekt

CULTURWB – Stärkung der Kapazitäten für touristische Veränderungen in der Westbalkanregion

Aufbau von Kompetenzen für das Qualitätsmanagement von Kulturerbe und Kulturtourismus

 
CULTURWB Logo
CULTURWB Logo

Die Inspiration für das CULTURWB-Projekt kommt von dem anerkannten Bedarf aller Projektpartner in der Westbalkanregion, die in den Bereichen Tourismus und Wirtschaft tätig sind und bereits seit langem zusammenarbeiten.

Alle Partner sind sich darin einig, dass die Entwicklung des Kulturtourismus in Serbien, Bosnien und Herzegowina und Montenegro gestärkt werden muss, um Strategien für die Entwicklung des Kulturtourismus in diesen Ländern zu entwickeln und zu verbessern, seine Bedeutung hervorzuheben und Bewusstsein für seine zentrale Rolle beim Schutz des reichen kulturellen Erbes in der Region und darüber hinaus zu schärfen.

CULTURWB wird sich mit der Notwendigkeit befassen, die Entwicklung des Kulturtourismus in Serbien, Bosnien und Herzegowina und Montenegro zu stärken.

Die Projektziele sind:
  • Gestaltung der kulturellen Identität in der Westbalkanregion
  • Stärkung der Kommerzialisierung kultureller Werte – Festigung des kosmopolitischen Charakters kultureller Werte
  • Angebote für das Erlernen anspruchsvoller Fertigkeiten und den Erwerb von Kompetenzen im Kulturtourismusmanagement, das Tourismusmitarbeiterinnen und Tourismusmitarbeiter befähigt, globale Entwicklungen im Tourismus zu interpretieren und anzuwenden.
  • Nutzung von Forschungsmethoden – Marketing und Branding, strategische Unternehmensplanung, digitaler Tourismus, nachhaltige Entwicklung, Umsetzung von Strategien und Aktionsplänen etc.
  • Bildung eines Netzwerks von Masterstudierenden und relevanten Akteurinnen und Akteuren innerhalb der Branche – wesentliche Zusammenarbeit zwischen Kulturerbe & Kulturmanagement und Tourismusorganisationen, Empfehlungen an die Akteurinnen und Akteure der Branche sowie Verbesserung der physischen und operativen Kapazitäten – Globalisierung der lokalen und Lokalisierung der weltweiten
  • Schaffung einer Online-Plattform für die Kommunikation zwischen Stakeholdern, Branchenführern, Managerinnen, Managern, Arbeitnehmerinnen, Arbeitnehmern und der Wissenschaft
  • Entwicklung eines Tool-Kits für eine Vielzahl von professionellen Nutzerinnen und Nutzern, sowohl innerhalb der Tourismusbranche als auch für Personen, die Besucherinnen und Besucher an ihrem Zielort oder Standort empfangen und verwalten, einschließlich Behörden in den Bereichen Tourismus, Kultur und Natur.
  • Qualitätssicherung im Kultur- und Kulturtourismusmanagement
Projektpartner
Erasmus+ Logo, European Union
Erasmus+ Logo, European Union